Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Der Opel Kapitän weckt viele Erinnerungen
Aus der Region Region Hannover Wedemark Der Opel Kapitän weckt viele Erinnerungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.05.2017
Auf dem Gelände gab es viele Fahrzeuge zu bewundern. Quelle: Stephan Hartung
Resse

Dass er probeweise den Motor anließ, war nicht zu überhören. Seine Moto Morini besaß mit Sicherheit den lautesten Motor auf dem Veranstaltungsgelände. Schnell bildete sich  von dem Geräusch angezogen - eine Menschentraube bei Jürgen Schlicht. Und rund um seine Maschine gab es auch viele Geschichten zu erzählen, denn auf dem 1976 gebauten Flitzer gewann er im vergangenen Jahr die Deutsche Historische Motorradmeisterschaft.

Außer Motorrädern standen auch Autos, Trecker und Nutzfahrzeuge im Mittelpunkt beim 2. Oldtimertreffen. Einzige Voraussetzung: Die Fahrzeuge mussten 30 Jahre alt sein, dann gelten sie als Oldtimer.

Wie viele Fahrzeuge am Ende auf dem Parkplatz und auf dem Gelände umher an diesem Sonntag zu bestaunen waren, lässt sich nur schwer einschätzen – aber doch einigermaßen ermitteln. Der Veranstalter, der Automobil-Club Wedemark (ACW), verteilte 200 Begrüßungsmappen an alle anreisenden Teilnehmer. „Und es sind fast alle Mappen weg“, verkündete Dirk Rapke, Vorsitzender des ACW bereits um 14.30 Uhr. Nach der Premiere im Vorjahr richtete der ACW nun zum zweiten Mal ein Oldtimertreffen aus – und hat aus dem Debüt gelernt. „Wir hatten damals nur rund fünf bis zehn Helfer. Dieses Jahr haben wir mehr, zumal unserer Mitgliederbestand nach dem ersten Treffen enorm gestiegen ist und wir nun alles auf mehrere Schultern verteilen können“, sagte Rapke.

Die zahlreichen Besucher konnten viele Hingucker bewundern. Dazu gehörte auch der Opel Kapitän, Baujahr 1953. „Das war ein Traum von meinem Mann. Er hat ihn sich vor etwa 15 Jahren auf einem Oldtimertreffen gekauft“ berichtet Roswitha Reimann. Nicht nur in Resse werde man oft auf dieses Auto angesprochen, berichtet sie, auch im Alltag. „Vor allem ältere Leute fragen nach und erzählen, welche Erinnerungen sie aus den fünziger und sechziger Jahren mit diesem Fahrzeug verbinden.“

Aber auch der Nachwuchs ist begeistert von antiken Autos. Nico, Leon und Fabian schauen interessiert in den Motorraum eines Pontiac Lemans 1967 – die Motorhaube ist glücklicherweise aufgeklappt. „Das ist interessant, so etwas mal zu sehen. Beim Autos von Papa sieht das alles ganz anders aus“, sagt der neunjährige Leon.

Von Stephan Hartung

Warum ist ein 23-jähriger Autofahrer in der Nacht zu Sonntag mit seinem Ford Fiesta am Fritz-Sennheiser-Platz von der Fahrbahn abgekommen? Die Polizei sucht dafür ebenso Zeugen wie für den Aufbruch eines Autos in Bissendorf.

Rebekka Neander 24.05.2017

Sonnabend Vernissage, Sonntag Finissage - es war die wohl kürzeste Ausstellung aller Zeiten im imago Kunstverein. Die Ausstellung hatte es aber in sich, denn junge Künstler zwischen 13 und 21 Jahren standen im Mittelpunkt.

24.05.2017

Die Gemeinde Wedemark hat schon vor 25 Jahren auf einen Seniorenbeirat gesetzt und war damit Vorreiter in der heutigen Region Hannover. Am Freitzag wurde die Arbeit des Gremiums im Bürgerhaus in Bissendorf gefeiert.

Ursula Kallenbach 22.05.2017