Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Es ist vollbracht: Glocken klingen wieder
Aus der Region Region Hannover Wedemark Es ist vollbracht: Glocken klingen wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 26.10.2018
Sie haben es geschafft: Ira Wilkens und Pastor Thorsten Buck freuen sich auf den Reformationstag. Quelle: Privat
Bissendorf-Wietze

Im April vor drei Jahren war es bloß ein Traum. Nun wird dieser am 31. Oktober – dem Reformationstag – in der Tat zur Realität. Auf Initiative der Mitglieder der Christophorus-Kirchengemeinde, des Ortsrates und der Wietze-Gemeinschaft wurde seinerzeit angeregt, bei den Gottesdiensten in der Waldkirche in Bissendorf-Wietze wieder eine Glocke erklingen zu lassen. Um mit dem Geläut das Dorf zusammenzurufen, erinnert Pastor Thorsten Buck. Mehr als 200 Spender und viele Ehrenamtliche halfen schließlich dabei – so konnte letztlich die veranschlagte Summe in Höhe von 60.000 Euro finanziert werden.

So sieht das neue Schmuckstück aus. Es soll am Reformationstag in Bissendorf-Wietze geweiht werden. Quelle: Privat

Doch direkt nach der Idee hatte für Ira Wilkens aus dem Kreis der Initiatoren und ihre Mitstreiter eine arbeitsreiche Zeit begonnen: Es galt, Spenden einzuwerben. Und das gelang, bei vielerlei Festen und diversen anderen Anlässen. So konnten schließlich auch die größten Skeptiker überzeugt werden. Im Mai konnte das Geläut gegossen werden. „Und im 502. Jahr der Reformation ist es nun dank vieler Spenden und der Unterstützung der Anja Fichte Stiftung so weit – der Glockenturm ist errichtet und die Glocke wird zum Gottesdienst läuten“, freut sich Buck auf den 31. Oktober. Dann wird das Geläut um 18 Uhr geweiht. Doch nicht nur das: An diesem Tag feiert die Christophoruskirche zeitgleich auch das 50-jährige Bestehen.

Vor dem Fest muss die Glocke zunächst in luftiger Höhe angebracht werden. Quelle: Privat

„Hier Gottesdienst ohne das Läuten einer Glocke zu feiern, war ein ungewohntes Gefühl.“, berichtet Buck, der das ehrgeizige Projekt von seinem Vorgänger Thomas Hirschberg übernommen hatte. Glocken seien eben seit der Antike auch in der christlichen Tradition verankert. Sie gäben mit ihrem Klang dem Tag eine Struktur. „Eine Glocke weiht auch nicht jeder Pastor“, freut er sich nun zunehmend auf den Gottesdienst, den er gemeinsam mit Pastorin Wibke Lonkwitz am Christophoruskirchweg 1 feiert. Vermutlich auch mit ganz vielen Besuchern, die sich vom Klang überzeugen wollen.

Von Sven Warnecke

Die Erschließung verzögert sich: Im großen Neubaugebiet Diersrahe in Bissendorf werden die Baumaschinen voraussichtlich erst im November anrücken.

26.10.2018

Bei einem Verkehrsunfall ist am Montag ein 10 Jahre alte Junge in Mellendorf verletzt worden. Nach Polizeiangaben wurde dem Kind von einer Autofahrerin die Vorfahrt genommen.

23.10.2018

Niemand weiß, was die Flüchtlingskinder erlebt haben. Aber dass sie sich davon frei machen können, möchte die Ballettschule Wedemark mit kostenfreiem Unterricht für sechs von ihnen erreichen.

26.10.2018