Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Jugend debattiert: So verlief der Regionalwettbewerb
Aus der Region Region Hannover Wedemark Jugend debattiert: So verlief der Regionalwettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 01.02.2019
Auf der Bühne im Forum des Schulzentrums versammeln sich die Finalisten - hier der Sekundarstufe I - und erfahren, wer die Sieger sind. Quelle: Ursula Kallenbach
Anzeige
Mellendorf

 Beim Regionalwettbewerb Jugend debattiert im Forum auf dem Campus W in Mellendorf haben gestern Moritz Tauermann in der Sekundarstufe I und Frederic Eichstaedt in der Sekundarstufe II gewonnen. Beide besuchen das Gymnasium Mellendorf. Der Regionalverbund Wedemark hat die Veranstaltung organisiert.

Wie auch die Zweitplatzierten beider Sekundarstufen, Louis-Pascal Korpiun und Arthur Wohlfahrt von der Carl-Friedrich-Gauß-Schule Hemmingen, haben sich die Sieger für den Landeswettbewerb am 19. März im Landtag in Hannover qualifiziert. Zudem haben sie ein dreitägiges Rhetorikseminar von Jugend debattiert gewonnen, das sie im Februar besuchen können.

Anzeige

Die finalen Themen hätten auch viele Erwachsene ins Schwitzen gebracht. „Sollen grundsätzlich auch Nichtpädagogen in der Schule unterrichten?“, hieß die Frage an die jüngeren Schüler in der Endrunde. „Sollten Bürger per Losverfahren zur Mitarbeit im Gemeinderat verpflichtet werden?“, lautete die noch anspruchsvollere Variante für die älteren Teilnehmer. Aus Vorrunden waren die Schüler schon gut geübt in den Anforderungen, die eine 25-Minuten-Debatte an ihr rhetorisches Talent nach vorgegebenen Regeln stellt. Dennoch mussten sich auch die Finalisten noch Hinweise der Jury gefallen lassen, was sie verbessern könnten, um weiterzukommen.

Sechs Schulen gehören Verbund an

Im 15. Jahr stellen sich Schulen diesem Wettbewerb. Als Regionalverbund Wedemark hatten sich damals zunächst die Realschule, die Konrad-Adenauer-Hauptschule und das Gymnasium Mellendorf zusammengeschlossen, um den Wettbewerb auf Regionsebene auszurichten, berichtete die Koordinatorin Johanna Horváth vom Gymnasium. Inzwischen gehören dem Verbund weitere Schulen aus der Region Hannover an.

In der Sekundarstufe I belegten Charlotte Wöbbecke (Erich-Kästner-Gymnasium Laatzen) und Lukas Lütje (Realschule Wedemark) die Ränge drei und vier. In der Sekundarstufe II wurden Matthias Mühe (Carl-Friedrich-Gauß-Schule Hemmingen) Dritter und Kim-Thi Vu (Erich-Kästner-Gymnasium Laatzen) Vierter. Außerdem nahmen die IGS Wedemark und die Wilhelm-Raabe-Schule Hannover am Wettbewerb teil.

Von Ursula Kallenbach

Anzeige