Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Julian Mau spielt bei Serie Soko Stuttgart mit
Aus der Region Region Hannover Wedemark Julian Mau spielt bei Serie Soko Stuttgart mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 17.11.2018
Julian Mau in der Staffel „Babyklappe“ der ZDF-Krimiserie Soko Stuttgart. Quelle: Markus Fenchel/ZDF
Anzeige
Resse

Die Resser können am Donnerstag einen der ihren in der Krimiserie Soko Stuttgart erleben. Der aus dem Ort stammende Julian Mau, Schauspieler und Sprecher, spielt in einem sehr emotionalen Mordfall mit: Ein Neugeborenes wird in der Babyklappe abgegeben. Direkt danach wird die Mutter, die 17-jährige Nadine, überfahren aufgefunden. Schnell gerät der Vater des ungewollten Kindes, gespielt von Julian Mau, in Verdacht, Nadine getötet zu haben.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden die in Resse lebenden Eltern vor dem Fernsehgerät sitzen, wenn die Staffel von Soko Stuttgart um 18 Uhr im ZDF erscheint. „Mittlerweile ist es nicht mehr ganz so aufregend für meine Familie, mich im Fernsehen zu sehen“, sagt Mau. „Aber als ich vor acht Jahren zum ersten Mal in einer TV-Produktion gespielt habe, hat sich meine ganze Familie vor dem Fernseher versammelt.“

Anzeige
Der 31-jährige Julian Mau ist in Resse aufgewachsen und spielt am Donnerstag im Soko Stuttgart. Quelle: privat

Der 31-Jährige ist in Resse aufgewachsen und zur Grundschule gegangen. Nach dem Abitur in Mellendorf, einer Zwischenstation beim Radio und einem Volontariat bei der Deister- und Weserzeitung fand er eine Anstellung am Burgtheater Wien. Mittlerweile lebt er in Berlin und arbeitet als Schauspieler, Synchron- und Werbesprecher. Zur Zeit dreht er für „Notruf Hafenkante“ und arbeitet an einem Projekt in London mit.

Schon während der Schulzeit hat Mau in Theaterproduktionen am Schauspielhaus mitgespielt. „Ich war ständig mit der Linie 460 Richtung Hannover unterwegs“, sagt der ehemalige Schülersprecher. „Früher fand ich es völlig uncool, in Resse zu wohnen“, sagt Mau. „Die schlechten Busverbindungen, das Ruftaxi, die Probleme, Freunde in der Wedemark zu treffen – das war nicht so toll als Jugendlicher. Heute hingegen finde ich Resse richtig schön und entspannt.“

Gern kommt er regelmäßig in seine Heimat. Vor allem an Weihnachten und Ostern trifft er hier seine Eltern, seine Schwester, Onkel und Tanten. „Mit meiner besten Freundin setze ich mich heute noch auf dem Spielplatz zusammen, um zu reden“, sagt er. „Lustig ist es, mit meinen Eltern in den Dorfsupermarkt zu gehen. Die Frauen an der Kasse kennen mich seit meiner Kindheit und sagen immer: ‚Wie groß du doch geworden bist!’“

Spannend an der Soko-Folge „Babyklappe“, fand Mau es, mit einem 14 Tage alten Säugling vor der Kamera zu stehen. „Normalerweise ist es am Set immer sehr laut und hektisch“, sagt der 31-Jährige. „Als ich das Baby im Arm hielt, wurde es auf einmal ganz still im Team.“

Info: Die Folge „Babyklappe“ der Serie Soko Stuttgart wird am Donnerstag, 15. November, um 18 Uhr auf ZDF ausgestrahlt.

Von Gabriele Gerner