Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Pfadfinder bauen in 72 Stunden Ansitzstangen für Greifvögel
Aus der Region Region Hannover Wedemark Pfadfinder bauen in 72 Stunden Ansitzstangen für Greifvögel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 26.05.2019
Motiviert und bester Laune: Die Pfadfinder bauen Ansitzstangen für Greifvögel. Quelle: Patricia Chadde
Anzeige
Resse

Eine bundesweite, 72 stündige Hilfsaktion – da war auch Wedemarks Pfadfinderstamm Arche Noah dabei. Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend hatte dazu aufgerufen, Startschuss in der Wedemark war Freitag um 16 Uhr. Welche Aufgabe die 30 Pfadfinder und ihre zehn Betreuer realisieren sollten und welche Herausforderungen auf sie warten, war bis kurz vor dem Beginn geheim.

Doch Susanne Brakelmann hatte als stellvertretende Gemeindebürgermeisterin den goldenen Umschlag mit der Aufgabe parat: Ansitzstangen für Greifvögel waren gefragt. Freitag wurde gemeinsam geplant und skizziert. Nur ein origineller Gedanke musste verworfen werden. „Der Einfall, eine besonders lange Querstange zu gestalten, damit zeitgleich mehrere Greifer Platz haben, ist eigentlich toll. Doch im Gegensatz zu Pfadfindern sind Raubvögel Einzelgänger“, erklärte Alexander Brakelmann, der zum Vorstand der Pfadfinder zählt. Es muss also nur ein Vogel auf der Ansitzstange Platz finden.

Anzeige

Pfadfinder campieren auf Wiese

Markus Studie und Jörg Winterfeldt vom Nabu waren schon vorher über die Aktion informiert und hatten sechs Meter lange Erlenstämme gefällt und bereitgelegt. Auf Studies Wiese zwischen Resse und Negenborn durfte der Pfadfinderstamm Arche Noah außerdem campieren, gleich neben den Baumaterialien. Sonnabend starteten die jungen Leute, unterstützt von Ulrike Hölsebeck, Christoph Eppert und Helmut Frericks, mit den Arbeiten.

17 Flächen müssen bestückt werden

Es stehen im Gemeindegebiet 17 Flächen zur Verfügung, 40 bis 50 Ansitzstangen wurden gebraucht. Sonntag wurden dann auf ausgewählten Gemeindeflächen, Ländereien des Nabu und den Wiesen befreundeter Landwirte die fertiggestellten Stangen installiert. Auch die Jägerschaften zeigten sich interessiert. „Uns schickt der Himmel“, steht auf dem blauen T-Shirt von Pfadfinder Robin Schlittenhard – mal sehen, wie die Greifvögel den Einsatz beurteilen.

Lesen Sie mehr:

Wie Jugendliche in Hannover die Welt ein Stückchen besser machen

Naturschutzjugend lädt Kinder zu Aktionstagen ein

Von Patricia Chadde