Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Frau verursacht Unfall unter Polizeiaufsicht
Aus der Region Region Hannover Wedemark Frau verursacht Unfall unter Polizeiaufsicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 15.08.2018
Die Polizei Wedemark ermittelt eine flüchtige Unfallfahrerin. Quelle: Symbolbild (dpa)
Anzeige
Mellendorf

Dank aufmerksamer Zeugen ist die Polizei einer jungen Frau auf die Spur gekommen, die am Montag nach einer Karambolage in Mellendorf das Weite gesucht hat. Die alarmierten Wedemärker Streifenbeamten konnten die 19-Jährige in ihrem VW-Golf noch in der Nähe stoppen.

Nach Auskunft von Kai-Uwe Bebensee, Leiter des Wedemärker Kriminal- und Ermittlungsdienstes, ereignete sich der Parkplatzrempler am Montag gegen 13 Uhr an der Straße Am Sande. Ohne sich um den angerichteten Schaden an einem ebenfalls dort abgestellten VW Golf zu kümmern, setzte die junge Frau ihre Fahrt fort. Als sie nach Hinweisen von zwei Zeugen schließlich von der Polizei gestoppt werden konnte, habe die Fahranfängerin den Verstoß auch sofort zugeben, berichtete der Ermittler am Dienstag. Nachdem die eingesetzten Streifenbeamten die Fahrerin zwecks Klärung der Tatumstände aber zurück zu dem Parkplatz beordert hatten, setzte sich ihre Misere fort. Die 19 Jahre alte Frau sei aufgefordert worden, ihr Auto in den eben verlassenen Stellplatz zu bugsieren. Doch dabei krachte es „unter Aufsicht der Polizei“ ein weiteres Mal. Erneut war ein VW Golf das „unfreiwillige Ziel“ der Fahrerin.

Anzeige

Über die Höhe des gesamten Schadens gibt es noch keine Angaben. Auch die Unfallursache steht noch nicht fest. Ein von der Polizei angeordneter Alkohol- und Drogentest verlief indessen negativ, heißt es von Bebensee abschließend. Möglicherweise sei die Fahranfängerin nur aufgeregt gewesen. Gleichwohl wird gegen sie nun wegen Unfallflucht weiter ermittelt.

Zudem beschäftigte sich die Wedemärker Polizei am Montagabend mit einem Verkehrsunfall –ebenfalls in Mellendorf. Dabei wurde ein Autofahrer leicht verletzt. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Blechschaden. Nach Auskunft von Bebensee hielt ein 55 Jahre alter Mazda-Fahrer gegen 18.30 Uhr vor einem Fußgängerüberweg, um einen Passanten die Fahrbahn der Wedemarkstraße queren zu lassen. Vermutlich infolge Unachtsamkeit prallte eine 44-Jährige mit ihrem Ford in das Heck des Mazda, berichtet der Ermittler weiter. Der Mazda-Fahrer wurde dadurch leicht verletzt. Der bei dem Unfall entstandene Schaden steht ebenfalls noch nicht fest.

Von Sven Warnecke

Anzeige