Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Jugendliche können in der Wedemark-Halle bis Mitternacht Sport treiben
Aus der Region Region Hannover Wedemark Jugendliche können in der Wedemark-Halle bis Mitternacht Sport treiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 22.01.2020
Beim Mitternachtssport ist unter anderem ein Fußballspiel möglich. Quelle: Symbolbild
Mellendorf

Die Gemeindejugendpflege öffnet am Freitag, 24. Januar, wieder die Wedemark-Sporthalle am Campus W in Mellendorf – bis Mitternacht. An dem Abend sind Jugendliche eingeladen, gemeinsam Sport zu treiben und Spaß zu haben. Los geht es um 19 Uhr.

„Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer organisieren sich dabei komplett selber“, erläutert Jugendpflegerin Ellen Bruns das Konzept der Veranstaltung – es ist die erste im Jahr 2020. Das Team begleitet den Mitternachtssport und steht helfend zur Seite.

Jugendhilfe stellt Musik, Waffeln und Getränke bereit

Zudem stehen Waffeln und Getränke bereit. Auch über Musik, zu der sie sich austoben können, können sich die Teilnehmer freuen. Alle Jugendlichen im Alter von zwölf bis 16 Jahren entscheiden selbst, welche unterschiedliche Sportarten sie testen wollen – beispielsweise Fußball, Basketball, Frisbee und Badminton. Auch Duelle beim Brennball sind möglich.

Weitere Nachrichten aus der Wedemark finden Sie unter haz.de/wedemark.

Von Julia Gödde-Polley

Die Schuljahre 2020/2021 und 2021/2022 sind noch etwas hin. Doch die Schulen in der Wedemark haben bereits die Termine für Anmeldungen bekannt gegeben. Eltern, deren Kinder nächstes Jahr im Sommer in die erste Klasse kommen, müssen bereits jetzt die Unterlagen einreichen.

22.01.2020

Einige städtische Mitarbeiter sind krank, daher muss das Rathaus in der Wedemark den Service für die Bürger einschränken. Kraftfahrzeuge können am Mittwoch, 22. Januar, nur eingeschränkt zugelassen werden, am Freitag bleibt die Stelle geschlossen.

22.01.2020

20 Jahre festes Domizil: Unter dem Titel „Zeitensprung“ zeigt der Imago-Kunstverein Wedemark Werke von sechs Künstlern, die bereits vor exakt zwei Jahrzehnten ihre Arbeiten in der Gemeinde vorgestellt haben. Damit beweisen die Verantwortlichen auch ein Stück Kontinuität.

21.01.2020