Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Lidl macht Markt und Parkplatz in Mellendorf dicht
Aus der Region Region Hannover Wedemark Lidl macht Markt und Parkplatz in Mellendorf dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 18.05.2019
Pendler müssen sich in Mellendorf künftig einen anderen Parkplatz suchen. Der Supermarkt-Betreiber Lidl baut um und sperrt dafür das gesamte Areal. Quelle: Sven Warnecke
Mellendorf

Pendler und die Kunden von Lidl in Mellendorf müssen sich ab Montag, 20. Mai, umstellen. Der Supermarkt an der Wedemarkstraße wird abgerissen und komplett neu gebaut. Dafür muss aber das gesamte Areal einschließlich Parkplatz abgesperrt werden. Darauf weist Tobias Mense, Immobilienleiter der Lidl-Regionalgesellschaft Hildesheim, auf Aufrage hin. Über das Investitionsvolumen seines Unternehmens macht Mense indes keine Angaben. Der neue Markt soll jedoch moderner und heller werden, heißt es. Zudem wird die Verkaufsfläche um 400 auf dann 1400 Quadratmeter vergrößert, berichtet er.

Bauarbeiten erst zum Jahreswechsel abgeschlossen

Neben einem modernen Erscheinungsbild verspricht der Immobilienleiter auf besonders umweltfreundliche Technik und ökologische Bauweise zu setzen. „Hierzu gehört unter anderem ein integrales Anlagensystem zur Steuerung der Kühlmöbel, Klimatisierung und Heizung, wodurch wir keine fossilen Brennstoffe mehr benötigen.“ In der Filiale komme außerdem energiesparende LED-Beleuchtung zum Einsatz, „mit der wir bis zu 42.000 Kilowattstunden Strom und rund 17 Tonnen Kohlenstoffdioxidausstoß im Vergleich zu herkömmlicher Beleuchtung einsparen“. Darüber hinaus soll eine auf dem Dach installierte Photovoltaikanlage Strom liefern. Die soll auch die auf dem Parkplatz errichteten E-Ladesäulen speisen und den Kunden zum „Tanken“ während der Öffnungszeiten kostenlos zur Verfügung stehen.

Mense kündigt ein Ende der Arbeiten für den Jahreswechsel 2019/2020 an. Bis dahin sollen auch 122 Parkplätze neu gestaltet werden. Den Kunden seines Hauses empfiehlt er, so lange etwa auf die Filiale am Straßburger Platz in Langenhagen auszuweichen. Ob nach der Fertigstellung aber die Pendler, die auf dem Areal bisher ihre Fahrzeuge abgestellt haben, um anschließend mit der S-Bahn nach Hannover zu fahren, dort noch parken dürfen, steht derzeit nicht fest. Ob dort die Parkzeit künftig zeitlich begrenzt sein wird, ließ der Immobilienleiter offen.

Zwischen 20 und 40 Pendler sind betroffen

Deutlicher wird da schon die Gemeinde Wedemark, die nach eigenen Angaben „bedauert, dass Lidl nicht frühzeitig die Öffentlichkeit über die Schließung des Parkplatzes informiert hat“, heißt es auf Anfrage von Rathaussprecher Ewald Nagel. Immerhin sind davon täglich zwischen 20 und 40 Pendelnde betroffen, argumentiert er.

„Wenn ein Unternehmen Investitionen tätigt und sich erweitern will, dann ist das erst einmal ein positives Signal. Das Lidl den Standort in Mellendorf ausbauen will, spricht für die Attraktivität und für das Potenzial der Gemeinde“, betont Nagel auch. Und natürlich stehe es dem Unternehmen frei, auf seinem Privatgrundstück Parkplätze zur Verfügung zu stellen – „oder eben auch nicht“. „Derzeit suchen unsere Fachleute das Gespräch mit der Unternehmensführung, um eine für alle Beteiligten gedeihliche Lösung zu finden, wie die künftigen Plätze der Öffentlichkeit nach Wiedereröffnung zur Verfügung gestellt werden können“, sagt der Gemeindesprecher.

Die Verwaltung wird die nun entstehende Parksituation dort genau beobachten, kündigt Nagel an. Sollte es indes zu dauerhaften Engpässen auf den vorhandenen Park-and-ride-Plätzen kommen, „werden wir eine Ausweichmöglichkeit in der Nähe suchen“, stellt er in Aussicht.

Von Sven Warnecke

Einheimische Pflanzen und Stauden, Nisthilfen für Vögel, eine Blumenwiese, die Insekten anzieht und Düngung mit Kompost – der Nabu Wedemark zeigt bei seiner Führung auf dem Grundstück der Familie Winterfeldt, wie ein Garten naturnah gestaltet werden kann .

18.05.2019

Für gut 660.000 Euro lässt die Region die Scherenbosteler Straße in Bissendorf sanieren. Ab Montag steht eine Vollsperrung bis Anfang Juni an. Die Gemeinde rechnet mit Verkehrsproblemen und ändert Regelungen.

00:19 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall in Gailhof ist eine 43 Jahre alte Autofahrerin leicht verletzt worden. Ihre im Fahrzeug sitzende kleine Tochter blieb zum Glück unverletzt, heißt es von der Wedemärker Polizei.

17.05.2019