Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Randalierer schlägt um sich und verletzt Zeugen
Aus der Region Region Hannover Wedemark Randalierer schlägt um sich und verletzt Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 16.05.2019
Die Polizei hat in Bissendorf einen Randalierer vorläufig festgenommen. Quelle: Symbolbild
Bissendorf

Die Polizei hat am Mittwochabend einen Randalierer in Bissendorf vorläufig festgenommen. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung verantworten.

Nach Auskunft von Kai-Uwe Bebensee, Leiter des Wedemärker Kriminal- und Ermittlungsdienstes, hatte der 28 Jahre alte Mann gegen 20.50 Uhr an der Bahnhofstraße die Scheibenwischer von zwei dort geparkten Autos abgebrochen. Dabei wurde der Täter von drei 28 bis 38 Jahre alten Augenzeugen erwischt. Als sie den Rumänen von seinem Treiben ab- und zudem festhalten wollten, bis die zwischenzeitlich alarmierte Polizei eingetroffen ist, setzte sich der Randalierer aber heftig zur Wehr und verletzte einen 34 Jahre alten Mann an der Hand.

Die Streifenbeamten nahmen den deutlich alkoholisierten Täter danach vorläufig fest. Nach Feststellung der Personalien wurde er aber wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung eingeleitet. Weitere Einsatzmeldungen aus der Wedemark lesen Sie hier.

Von Sven Warnecke

Der mehr als 350 Meter lange Steg durchs Moor ist fertig: Am Freitag wird der Moorerlebnispfad in Resse offiziell eröffnet. Für Besucher gibt es Führungen über den Parcours und viele Informationen rund um das Thema.

19.05.2019

Künstler Jürgen Friede öffnet sein Atelier für Besucher, die Fußballherren des SV Resse beteiligen sich an einer bundesweiten Mitmach-Initiative und in Brelingen singt der Chor Choir under Fire: Das und mehr ist am Wochenende in der Wedemark los.

19.05.2019

Wer zahlt künftig die Sanierung von Gemeindestraßen? Darüber wird derzeit in der Wedemark eifrig diskutiert. Die Große Koalition im Rat will das Ergebnis einer Untersuchung durch die Verwaltung abwarten – und anschließend eine Entscheidung treffen.

19.05.2019