Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark SPD möchte Ortsriedeteich zur Begegnungsstätte machen
Aus der Region Region Hannover Wedemark SPD möchte Ortsriedeteich zur Begegnungsstätte machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 17.04.2019
Der Ortsriedeteich in Mellendorf wird von Spaziergängern und Anglern genutzt. Das Areal soll aufgewertet werden. Quelle: Julia Polley
Mellendorf

Eine Begegnungsstätte und ein Ort der Naherholung? Dies soll der Teich an der Straße Ortsriede in Mellendorf nach Ansicht der SPD Mellendorf/Hellendorf/Gailhof werden. Die Politiker wollen über den Ortsrat die Verwaltung der Gemeinde dazu auffordern, ein Konzept zu erstellen, wie der Teich hergerichtet werden kann.

„Wir würden uns eine Begegnungsstätte für Jung und Alt an diesem Platz wünschen.“, sagt der Vorsitzende der SPD, Jean-Pascale Schramke. „Gerade die Lage mit einer Seniorenresidenz und einer Krippe würde sich für dieses Vorhaben hervorragend eignen“, ergänzt der stellvertretende Ortsbürgermeister, Larbi Amerouz. Bisher wird die Fläche an dem Teich nicht genutzt und liegt unscheinbar da. Die SPD bezeichnet das Areal als „Quelle für Naturfreunde“. Nach Vorstellungen der Sozialdemokraten soll der Randbereich des Teiches befestigt werden, „damit auch Menschen, die nicht mehr gut zu Fuß sind, den schönen Bereich betreten können“, heißt es in einer Mitteilung.

Wollen den Ortsriedeteich in Mellendorf aufwerten und zu einer Begegnungsstätte machen: Larbi Amerouz (von links), Isabella Steffen, Jean Schramke und Werner Husmann Quelle: Philip Grotzki

Verwaltung muss bis Ende des Jahres ein Konzept erstellen

Die Verwaltung hat Anfang März vom Wedemärker Rat ein Haushaltsziel bekommen. Nach Auskunft von Gemeindesprecher Ewald Nagel wird die Verwaltung darin aufgefordert, bis Ende des Jahres ein Konzept für den Ortsriedeteich zu entwerfen. „Wir werden das in Ruhe angehen“, sagt Nagel. Derzeit werde das Gelände von erholungssuchenden Spaziergängern und den Anwohnern genutzt. Zudem habe ein Anglerverein den Teich gepachtet. Zunächst werde die Gemeinde ein Konzept aufstellen. „Wenn wir soweit sind, werden wir natürlich selbstredend die Politik beteiligen“, sagt Nagel. „Bis Ende Dezember werden wir fertig sein.“

Bereits Anfang Januar hatte die Gemeinde am Ortsriedeteich zwölf Pappeln gefällt. Der Grund: Die gut 100 Jahre alten Bäume waren nicht mehr standsicher und bei Wind anfällig. In der Vergangenheit waren Äste abgebrochen und die Pappeln hatten durch den weichen Boden noch weniger Halt und gerieten teilweise in extreme Schieflage. „Wir nutzen das jedoch als Chance, das Gelände aufzuwerten“, sagte damals Thomas Warneke aus dem Team Gebäude- und Flächenunterhaltung der Gemeinde. Dazu gehöre auch, den wild wachsenden Knöterich zu entfernen. Dieser überwucherte bereits Pflanzen und Wege am Teich – und schränkte die Nutzung für die Öffentlichkeit ein.

Der Ortsriedeteich in Mellendorf wird von Spaziergängern und Anglern genutzt. Das Areal soll aufgewertet werden. Quelle: Julia Polley

CDU hat das Thema Fußwege auf der Agenda

„Die CDU erwartet die Herstellung eines barrierefreien Fußweges vom Geranienweg oberhalb entlang des Ortsriedeteiches zum Allerhop“, sagt Mellendorfs Ortsbürgermeisterin Jessica Borgas (CDU) auf Nachfrage. Zudem erwarte die Partei eine Lösung für einen Fußweg vom Geranienweg zur Ortsriede. „Diese Lösung kann nicht barrierefrei erfolgen, da der Weg unten am Teich lang führen würde und für Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühle nicht erreichbar wäre“, sagt Borgas. Die CDU sei bereits seit Längerem an dem Thema dran. Die Situation am Ortsriedeteich soll nach Angaben der Ortsbürgermeisterin auf der nächsten Ortsratssitzung erneut diskutiert werden.

Ziel der Sozialdemokraten ist es, „in der nächsten Zeit einen Termin mit dem Ortsrat und der Gemeindeverwaltung zu vereinbaren“. Dabei soll mit den zuständigen Fachbereichen und den Politikern beraten und diskutiert werden, wie die Fläche am Teich am besten genutzt werden kann. „Wir als SPD freuen uns auf die Beratungen mit der Verwaltung und den anderen Parteien“, sagt Schramke.

Und die Partei will einen eigenen Beitrag für die Umgestaltung leisten: „Wir als SPD würden gerne zum Abschluss eine Bank für die neue Anlage spenden, um damit einen Teil zu dem neuen Naherholungsangebot im Herzen Mellendorfs beizutragen.“, sagt Schramke.

Von Julia Polley

Der Schützenverein Negenborn plant die Eröffnung einer Dart-Sparte. Eine elektronische Scheibe befindet sich bereits im Dorfgemeinschaftshaus. Und es gibt weitere Ideen für neue Freizeit-Angebote im Ort.

19.04.2019

Vier kaputte Reifen hat ein Unbekannter in Brelingen hinterlassen. Der Täter hat sie offenbar mit einem spitzen Gegenstand zerstochen. Die Polizei sucht Hinweise auf den Täter.

16.04.2019

Diebe haben in Elze einen Transporter gewaltsam geöffnet. Aus dem Wagen haben die Unbekannten mehrere Werkzeugmaschinen gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall.

16.04.2019