Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Unfall auf der A7: Lastwagen verliert Tomatenpesto
Aus der Region Region Hannover Wedemark Unfall auf der A7: Lastwagen verliert Tomatenpesto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 08.08.2019
Nach dem Unfall mit dem Lastwagen, der Tomatenpesto geladen hatte, bildete sich ein langer Stau auf der A7 zwischen Altwarmbüchen und Mellendorf. Quelle: Christian Elsner
Wedemark

Bei einem Unfall hat ein Lastwagen am Donnerstag eine große Menge Tomatenpesto auf der Autobahn 7 bei Wedemark in der Region Hannover verteilt. Der 65 Jahre alte Fahrer habe gegen 2.10 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und dabei die Leitplanke und einen Brückenpfeiler gestreift, sagte ein Polizeisprecher. Der Lastwagen rutschte zurück auf die Fahrbahn, prallte gegen eine Schutzwand und blieb quer über alle drei Fahrspuren stehen.

Die Bergungsarbeiten zogen sich den gesamten Tag über hin. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Am Nachmittag teilte eine Sprecherin der Polizeidirektion Hannover mit, dass die Autobahn voraussichtlich gegen 17.30 Uhr wieder frei sein würde.

Durch den Unfall wurde der Anhänger des Lasters so stark beschädigt, dass ein Teil der Ladung herausfiel: unzählige Gläser gefüllt mit Tomatenpesto. Die rote Soße verschmutzte die Fahrbahn so stark, dass sich die Aufräumarbeiten besonders schwierig gestalteten.

Stau mehr als zwölf Kilometer lang

Die A7 sei daher an der Abfahrt Mellendorf in Richtung Hamburg nur auf einem Fahrstreifen befahrbar. Den Polizeiangaben nach wurde der Fahrer leicht verletzt. Ein Krankheitsanfall soll Auslöser für den Unfall gewesen sein.

Gegen diesen Brückenpfeiler bei Mellendorf ist der Lastwagen mit Tomatenpesto geprallt. Quelle: Christian Elsner

Zwischenzeitlich war der Stau mehr als zwölf Kilometer lang. Autofahrer sollten vorsichtig an das Stauende bei Altwarmbüchen heranfahren, weil sich schon einige Folgeunfälle ereignet haben. Ortskundige Autofahrer sollten das Gebiet weiträumig umfahren.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 70.000 Euro.

Mehr zum Thema

Von RND/lni/sbü

25 Kilometer mit dem Fahrrad durch die Wedemark fahren – das bietet die SSG Scherenbostel bei einer Radtour Ende August an. Am Ende stärken sich die Fahrer gemeinsam.

08.08.2019

Inzwischen regelt eine mobile Ampel den Verkehr an der Goltermann-Kreuzung in der Wedemark. Doch offenbar erkennt die Anlage nicht alle Fahrzeuge sofort. Die Region Hannover kündigt eine Überprüfung an.

07.08.2019

Ein Autofahrer hat beim Abbiegen in der Wedemark ein Fahrzeug übersehen und ihm die Vorfahrt genommen. Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Frauen leicht verletzt. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

07.08.2019