Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen 21-Jährige fährt von Degersen mit dem Fahrrad nach Nordengland
Aus der Region Region Hannover Wennigsen 21-Jährige fährt von Degersen mit dem Fahrrad nach Nordengland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 25.07.2019
Nun geht es los: Rund 800 Kilometer liegen vor Florentine Adam. Quelle: Heidi Rabenhorst
Degersen

 800 Kilometer Luftlinie trennen Florentine Adams Zuhause in Degersen und ihre zweite Heimat in England. Genau 800 britische Pfund Spenden möchte die Studentin im Rahmen ihrer Radtour sammeln, um einen Jugendclub in Sheffield zu unterstützen, den der Verein Lindley Educational Trust aufgebaut hat. Die Verbundenheit mit der englischen Einsatzstelle ist auch Namensgeber für ihre Radtour, den „home2home bike ride“.

Zehn Tage auf dem Weg

Am Donnerstagmorgen ist die 21-Jährige mit ihrem Fahrrad in ihrem Heimatdorf Degersen aufgebrochen, um in etwa zehn Tagen über Hoek van Holland und Harwich ins Peak District, einen englischen Nationalpark, zu fahren. Die ersten Tage bis in die Niederlande radelt ihr großer Bruder Justin mit. Nach der Fährfahrt nach Harwich werden sie in Großbritannien Freunde einzelne Etappen begleiten.

Florentine Adam bereitet sich auf ihre Radtour vor. Quelle: Heidi Rabenhorst

Ein bisschen Aufregung ist Florentine Adam am frühen Morgen dann doch anzumerken. Schließlich hat sie sich einiges vorgenommen. Auf ihrer Spendentour will sie täglich rund 100 Kilometer zurücklegen. Die Übernachtungen plant die Studentin für Holzingenieurwesen im Zelt oder auf Sofas gastfreundlicher Radfahrer. Essen vom Kocher oder im Pub – dieses Jahr wird sie also ihren Sommerurlaub etwas anders verbringen.

Freiwilligendienst mit Kindern

Ihr Zielort hat für sie eine besondere Bedeutung, da sie dort nach ihrem Abitur 2016 für ein Jahr einen europäischen Freiwilligendienst beim erlebnispädagogischen Verein Lindley Educational Trust absolviert hat.  

In dieser Zeit arbeitete sie mit Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher sozialer und kultureller Hintergründe, ging mit den Teilnehmern Kanu fahren, Wandern, Klettern. „Ziel des erlebnispädagogischen Konzepts ist es, die Jugendlichen durch gemeinsame intensive Erlebnisse in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und zu unterstützen“, sagt Adam. Ihre Arbeit für den Verein habe sie so sehr geprägt, dass sie über den Freiwilligendienst hinaus mit Kollegen und Mitarbeitern in Kontakt geblieben sei.

Anfang dieses Jahres hat der Verein einen Jugendclub in Sheffield eröffnet, um vorwiegend sozial benachteiligten Jugendlichen die Teilnahme an gemeinsamen Aktionen, Fahrten und Sportveranstaltungen zu ermöglichen.

Florentine Adam wird in den ersten Tagen von ihrem Bruder Justin Adam begleitet. Quelle: Heidi Rabenhorst

Leben aus dem Packsack

„Ich freue mich schon sehr auf die Zeit unterwegs und das Leben aus dem Packsack“, so Adam. Ganz besonders freue sie sich aber auf die Begegnungen während der Reise und das Wiedersehen mit Freunden, Kollegen und natürlich das Treffen mit den Jugendlichen des Jugendklubs.

Unterwegs ist sie mit einem für 20 Euro gebraucht gekauften Fahrrad, das sie „ein bisschen aufgemöbelt hat“. So hat sie unter anderem die stabilen Halterungen für die mit Lebensmitteln und Lesestoff prall gefüllten Fahrradtaschen aus Holz selbst hergestellt.

Ehrenamtliches Engagement scheint in der Familie Adam zu liegen. Auch ihre Schwester Laetitia, die im Juni ihr Abitur am Matthias-Claudius-Gehrden abgelegt hat, absolviert zurzeit in England ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer erlebnispädagogischen Einrichtung.

Auf geht’s! Quelle: Heidi Rabenhorst

Spenden können Sie in allen Währungen im Internet unter justgiving.com/fundraising/ho2ho.

Lesen Sie mehr zum Thema:

1000 Kilometer mit dem Rad für Afrika.

Von Heidi Rabenhorst

Im Konflikt um Beschwerden über Lärm am KGS-Spielplatz soll das Jugendparlament Wennigsen einen Lösungsvorschlag erarbeiten. Bei der Ratssitzung in der Sommerpause, die erforderlich wurde, nachdem das vorige Treffen abgebrochen worden war, delegierten die Politiker viele andere Themen an den Bauausschuss.

24.07.2019

Mit 77 Jahren nochmal bei einer Weltmeisterschaft antreten? Radfahrer Detlev Hackbarth aus Wennigsen fährt im August zur Zeitfahrweltmeisterschaft.

24.07.2019

Keine Lust auf Langeweile in den Ferien? Ab Montag, 29. Juli, bietet die Jugendpflege Wennigsen allen Kindern beim Kunterbunten Sommerspaß in Bredenbeck wochentags ein tolles und abwechslungsreiches Programm.

24.07.2019