Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen Hier geht’s lang auf die Kunstspur mit 44 Kreativen
Aus der Region Region Hannover Wennigsen Hier geht’s lang auf die Kunstspur mit 44 Kreativen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 07.06.2019
Stefanie Rogge (links) und Marianne Kügler laden zur siebten Kunstspur ein. Quelle: Jennifer Krebs
Wennigsen

Ein halbes Jahr akribische Vorbereitung liegt hinter den beiden Organisatorinnen der Wennigser Kunstspur, Marianne Kügler und Stefanie Rogge. Nun sind es nur noch wenige Tage bis zum großen Atelierspaziergang am Sonnabend und Sonntag, 15. und 16. Juni. 44 Künstler aus allen Ortsteilen machen mit – Maler, Grafiker, Bildhauer, Textildesigner, Illustratoren und Kunsthandwerker sind dabei. Längst ist der Tag des offenen Ateliers nicht mehr nur ein Tag, sondern ein Wochenende. Musik ist dazugekommen. Die Kunstspur mit jedes Mal mehreren Tausend Besuchern hat sie etabliert. Die meisten Künstler beteiligen sich zum wiederholten Mal. Aber eine Hand voll ist auch neu dabei.

Maler Ulf Rausche könnte zu jedem seiner Bilder eine lange Geschichte erzählen. Sein Atelier am Feuerwehrplatz 12 in Wennigsen ist in einer alten Mühle untergebracht. Seit 2017 sei er nun hier, nach einer langen Malpause, sagt Rausche. 31 Jahre habe er nicht gemalt, weil neben seinem ganzen anderen kreativen Tun im Beruf die Zeit fehlte.

Maler Ulf Rausche könnte zu jedem seiner Bilder eine lange Geschichte erzählen. Die Kunstspur-Organisatorinnen Marianne Kügler (links) und Stefanie Rogge freuen sich, dass er am 15. und 16. Juni dabei ist. Quelle: Jennifer Krebs

Rausche fing mit dem Malen an, als in den Achtzigerjahren mit der Flurbereinigung Bäche begradigt und Büsche weggerissen wurden. Die großen Formate in Wachs und Acryl zeigen seine große Empörung, „wie wir mit der Natur umgehen“. In den fast zwei Jahren, die Rausche nun wieder malt, sind zwölf neue Bilder zu diesem Thema „Mensch und Umwelt“ entstanden. Die Bilder sind bunt, und die Farben leuchten, aber „dahinter erkennt man eine Tiefe, die Wehmut hat“, findet die freischaffende Künstlerin Rogge, die die Kunstspur nicht nur organisiert, sondern auch selbst wieder mitmacht und ihr Atelier in Bredenbeck öffnet.

Die Kunstspur gibt es zum siebten Mal, veranstaltet wird sie alle zwei Jahre. Mit den Programmbroschüren kann man seine ganz eigene Kunstspur planen. Die Heftchen werden an alle fast 7000 Haushalte in der Gemeinde Wennigsen verteilt. Sie liegen aber auch in den Geschäften und im Rathaus aus.

Kunstspur wird im Rathaus eröffnet

Das Rathaus ist ein guter Startpunkt für die Kunstspur. Dort wird Bürgermeister Christoph Meineke das Wennigser Kunstwochenende am Sonnabend, 15. Juni, um 14 Uhr eröffnen. Auf einem großen Banner werden alle Künstler in einem Kurzporträt vorgestellt. Timm Grastorf stellt hier seine „Panorama in motion“-Serie vor, Christine Wartenbergs freie abstrakte Arbeiten lassen viel Raum für Interpretationen zu und Anna-Lena Kuhlmanns grafischer Blick aus Kinderaugen wird einen bezaubern. Etwas Besonderes: Die Region Hannover feiert am 15. Juni den zehnten Geburtstag ihrer Gartenregion – und Wennigsen sei mit seiner Kunstspur an dem Tag einer von den drei Hotspots neben Groß Munzel und Völksen, sagt Kügler. Gäste aus Hannover werden in einem nostalgischen Bus anreisen und an der Eröffnung der Kunstspur teilnehmen.

Die Kunstspur findet am 15. und 16. Juni statt, an dem Sonnabend von 14 bis 18 Uhr und an dem Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Wie gehabt, gibt es sie wieder mit der Gartenlust, an der sich 14 Privatgärten beteiligen Das genaue Programm findet sich im Internet auf kunstspur-wennigsen.de.

Von Jennifer Krebs

Livemusik, Bratkatoffeln und Aktionen für Kinder: Auch in diesem Jahr lädt der SV Degersen wieder für Pfingstsonntag zum Jazz-Frühschoppen ein.

07.06.2019

Hunderttausende Liter Fremdwasser dringen jedes Jahr dringen in die Schmutzwasserkanäle der Gemeinde Wennigsen ein. Experten schätzen, dass die Sanierung der Leitungen mehr als 7 Millionen Euro kosten wird.

06.06.2019

Gute Nachricht für die Feuerwehr Wennigser Mark: Sie bekommt das dringend gewünschte neue Einsatzfahrzeug für 210.000 Euro. Zudem erhält die Ortsfeuerwehr Holtensen einen Zaun für ihr Gelände – wenngleich erst frühestens 2020.

09.06.2019