Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen Bürger wünschen sich ein Storchennest in Degersen
Aus der Region Region Hannover Wennigsen Bürger wünschen sich ein Storchennest in Degersen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 15.05.2019
Immer wieder beobachten zahlreiche Degerser Störche in ihrem Ort. Nun sollen diese ein Nest bekommen. Quelle: privat
Degersen

Leben bald auch in Degersen Störche? Zahlreiche Anwohner haben sich ein Storchennest für ihren Ort gewünscht. Nun hat der Ortsrat das Projekt „Storchennest“ ins Rollen gebracht. Die Gemeinde soll nun prüfen, wo das Nest gebaut werden darf, berichtet Ortsbürgermeister Walter Rasch.

Der Nabu sowie der Storchenbeauftragte der Region Hannover, die Bauaufsicht und die Region Hannover wurden bereits zu Rate gezogen. „Sie stehen dem Vorhaben insgesamt sehr positiv gegenüber“, sagt Rasch. Daher hat sich der Ortsrat nun Gedanken darüber gemacht, wo im Ort ein Nest entstehen könnte. „Wir haben uns für den Kapellengarten, das Regenrückhaltebecken oder den Rehrenborn ausgesprochen – in dieser Reihenfolge“, sagt Rasch. Diese drei Orte sollen nun von der Gemeinde hinsichtlich baurechtlicher Vorgaben überprüft werden.

„Das Projekt Storchennest ist gestartet“, sagt der Ortsbürgermeister und ergänzt: „Beim ersten Mal dachte ich, es handle sich bei dem Wunsch um einen Scherz.“ Doch dann haben ihm die Degerser zahlreiche Bilder von Störchen in ihrem Ort gezeigt. „Bei der Feier am 1. Mai dann haben wir gegen Mittag sechs Störche über den Kapellengarten fliegen sehen“, berichtet er von einer ganz besonderen Storchensichtung. Und bald, so hofft er, hat der Ort dann nicht nur durchfliegende Störche sondern auch ein Nest für die Tiere.

Von Lisa Malecha

Chormusik aus fünf Jahrhunderten: Das Junge Vokalensemble Hannover gibt am Sonntag, 19. Mai, ein Benefizkonzert für die Johanniter-Hilfsgemeinschaft Calenberg-Schaumburg in der Wennigser Klosterkirche.

15.05.2019

Der Schülerladen in Bredenbeck feiert sein 20-jähriges Bestehen – und lädt zu der Veranstaltung am 14. Juni auch alle ehemaligen Kinder und Eltern ein.

15.05.2019

Die Feuerwehr der Wennigser Mark braucht ein neues Fahrzeug. Das Problem: Das Gerätehaus ist für viele Löschfahrzeuge zu klein. Nun haben die Einsatzkräfte eine Lösung gefunden.

18.05.2019