Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen Dreckige KGS: Gemeinde entlässt Putzfirma
Aus der Region Region Hannover Wennigsen Dreckige KGS: Gemeinde entlässt Putzfirma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 07.06.2019
Dreckige Flure in der Wennigser KGS: Die Gemeinde hofft, dass es mit der neuen Reinigungsfirma besser wird. Quelle: Lisa Malecha
Wennigsen

 Im monatelangen Streit um die dreckige Sophie-Scholl-Gesamtschule in Wennigsen hat die Gemeindeverwaltung nun einen Schlussstrich gezogen und die Reinigungsfirma entlassen. Seit dieser Woche kümmert sich nun eine neue Putzfirma um die Reinigung der Gesamtschule. Das teilte Bürgermeister Christoph Meineke im Bildungsausschuss überraschend mit. Der alte Reinigungsdienst stand schon lange in der Kritik. Lehrer, Eltern und auch Schüler der Wennigser KGS beschwerten sich seit geraumer Zeit über die „unzumutbaren Zustände“ an ihrer Schule, weil zu schlecht saubergemacht wurde.

Gesundheitsamt attestierte gravierende Mängel

Fast jeden Tag gab es Ärger über nicht geputzte Klassenräume, Flure und auch Toiletten. Zwischenzeitlich hatte Schulleiterin Birgit Schlesinger sogar mit einer Schließung der Schule gedroht und das Gesundheitsamt eingeschaltet. Daraufhin hatte die Region die KGS besichtigt und „gesundheitliche Beeinträchtigungen beziehungsweise potenzielle Infektionsgefahren“ festgestellt.

Die Reinigungsfirma wurde aufgefordert, die Mängel abzustellen. Die Gemeinde holte sich sogar juristischen Beistand, um die Auflagen mit dem Unternehmen auszufechten. Doch letztlich half das alles nichts: Die Beschwerden über den schlechten hygienischen Zustand blieben. Erst wenige Wochen ist es her, dass ein verärgerter Vater, dessen Tochter die Sophie-Scholl-Gesamtschule besucht, einen Brief an den niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil geschrieben hat, um auf die „unzumutbaren Zustände“ hinzuweisen.

Neue Putzwagen, neue Dosieranlage

Das Rathaus hat mit dem neuen Reinigungsunternehmen zunächst einen Vertrag bis Herbst 2020 abgeschlossen. Die neue Putzfirma habe sich am Freitag in der KGS eingerichtet, sagte Meineke im Ausschuss. Reinigungswagen und auch das ganze benötigte Material wie Lappen, Schwämme und Bodenwischer wurden neu angeschafft. Außerdem wurden am Montag eine neue Waschmaschine und auch eine neue Dosieranlage angeschlossen, über welche die Eimer für die Reinigungsflotte befüllt werden. Alle neuen Putzkräfte sollen eine Einweisung erhalten. Und, sagte Meineke: Der neue Vorarbeiter käme als erster und ginge als letzter.

Es sei hart und intensiv verhandelt worden, um eine vorzeitige Vertragsauflösung für die KGS mit dem alten Reinigungsunternehmen zu erreichen, sagte Meineke. Die Auflösung des Vertrages bezieht sich nur auf die Gesamtschule und nicht gleichzeitig auch auf die anderen Objekte in Wennigsen wie zum Beispiel den Kindergarten Vogelnest. Dort wird das alte Unternehmen vorerst weiterhin sauber machen.

Rathaus arbeitet am Eigenbetrieb

Der alten Putzfirma hätte nicht gleich für alle Objekte gekündigt werden können, „weil wir sonst die Reinigung europaweit neu hätten ausschreiben müssen“, sagte Meineke. Deswegen habe man sich zunächst für das Gebäude entschieden, „was am meisten Ärger gemacht hat“. Der Rest werde stufenweise passieren, kündigte der Wennigser Bürgermeister an. Und bis dahin werde das Rathaus ein Auge darauf haben, besonders auf den Kindergarten Vogelnest.

Ziel der Verwaltung ist es nach wie vor, die Reinigung künftig mit eigenen Kräften zu übernehmen – auch wenn ein Eigenbetrieb möglicherweise deutlich teurer sein werde, als mit externen Firmen zu arbeiten, sagte Meineke. Eine Wirtschaftslichkeitsprüfung steht noch aus. Gleichzeitig verwies der Verwaltungschef im Bildungsausschuss auf das Konzept für ein Gebäudemanagement, das für Wennigsen in Planung ist.

Von Jennifer Krebs

Das Baugebiet Caleidis in Wennigsen nimmt konkrete Formen an. Am Sonnabend, 15. Juni, können sich Interessierte bei einem Tag der offenen Tür informieren.

06.06.2019

Zum neunten Mal gibt es den Schüleraustausch zwischen der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Wennigsen und der Heritage School Kolkata (früher Kalkutta) im indischen Bundesstaat Westbengalen. Für Dienstag, 4. Juni, lädt die KGS alle Interessierten zu einem deutsch-indischen Kulturabend ein.

03.06.2019

Tierische Landschaftspflege: Die Wasserbüffel kommen nach Wennigsen und werden das Feuchtbiotop am neuen Regenrückhaltebecken am Mühlbach beweiden.

03.06.2019