Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen Holtensen: An der Bundesstraße 217 entsteht ein neues Wohnquartier
Aus der Region Region Hannover Wennigsen Holtensen: An der Bundesstraße 217 entsteht ein neues Wohnquartier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:49 26.10.2019
In Holtensen entstehen entlang der Ortsdurchfahrt drei Mehrfamilienhäuser mit jeweils sieben Eigentumswohnungen. Die Arbeiten für den ersten Neubau sollen schon im nächsten Mai abgeschlossen sein. Quelle: Ingo Rodriguez
Holtensen

Das lange Warten hat ein Ende: Fast zwei Jahre nach dem Abriss einer alten Halle, einer Scheune und eines größeren Hauses haben auf einem Grundstück entlang der Bundesstraße 217 in Holtensen nun endlich die Bauarbeiten für das geplante neue Wohnquartier begonnen. Zwei private Investoren wollen auf dem Baugrundstück an der Ortsdurchfahrt drei Mehrfamilienhäuser mit jeweils sieben Eigentumswohnungen errichten lassen. Vier Wochen nach dem Startschuss sind inzwischen bereits die Grundmauern für den ersten Neubau zu erkennen. „Im Mai 2020 sollen in diesem Gebäude schon die ersten sieben Wohnungen bezugsfertig sein. Im darauf folgenden Winter sollen dann alle Bauarbeiten für das Projekt möglichst abgeschlossen sein“, sagt einer der beiden Bauherren auf Nachfrage. Die beiden Privatleute setzen das Projekt als Geschäftspartner gemeinsam um.

Zwei private Investoren lassen an der Bundesstraße 217 in Holtensen drei Mehrfamilienhäuser mit jeweils sieben Eigentumswohnungen errichten. Der erste Neubau soll im Mai 2020 fertig sein.

Lange Zeit auf die Baugenehmigung gewartet

Dass sich auf dem rund 3000 Quadratmeter großen Grundstück entlang der B 217 in Holtensen nach den Abrissarbeiten mehr als 20 Monate lang kein Baubeginn abzeichnete, können die Investoren begründen. Nach dem Kauf des Grundstücks vor etwa dreieinhalb Jahren und der anschließenden Räumung habe es sehr lange gedauert, bis die Baugenehmigung erteilt worden sei. „Das Bauamt der Region Hannover war lange personell völlig überlastet, weil wegen der günstigen Zinslage viele Investoren gleichzeitig Bauprojekte verwirklichen wollten“, sagt einer der beiden Geschäftspartner. Außerdem habe es Planungsschwierigkeiten für die künftige Zufahrt gegeben. Zunächst wollten die Investoren, dass der neue „Wohnpark Am Holze“ – so der Projekttitel – für Autofahrer möglichst von der B 217 aus erreichbar sein sollte. Das habe sich jedoch nicht umsetzen lassen. Künftig sollen die Bewohner des neuen Quartiers deshalb seitlich von der Straße Am Kleinen Felde zu ihren Wohnungen gelangen.

Entlang der Ortsdurchfahrt sollen an der Grundstücksgrenze künftig unter anderem Garagen und eine Wand für Lärmschutz sorgen. Quelle: Ingo Rodriguez

Zu dem Wohnpark gehören später insgesamt 21 Garagen, die entlang der Grundstücksgrenze zur Ortsdurchfahrt auch als Lärmschutz dienen sollen – ebenso wie eine Lärmschutzwand. Wegen der unmittelbaren Nachbarschaft zur viel befahrenen Bundesstraße befürchten die Investoren aber keineswegs Vermarktungsschwierigkeiten. „Die B 217 soll ja in Holtensen bald umgebaut und von vier auf zwei Spuren reduziert werden“, sagt einer der beiden Bauherren. Die Verkaufsgespräche für die insgesamt 21 Eigentumswohnungen hätten bereits begonnen. Zwei Geschäftsabschlüsse stehen demnach offenbar bereits kurz bevor. Die Investoren rechnen mit insgesamt rund 50 Neubürgern in den Haushalten des Wohnparks Am Holze. „Querbeet aus allen Gruppen: junge Familien, Singles und Senioren“, kündigt einer der Männer an.

In den nächsten Wochen wollen die Mitarbeiter der Baufirma aus Isernhagen nun auch noch die Fundamente und Grundmauern für zwei weitere der insgesamt drei Neubauten errichten. Zu dem gesamten Investitionsvolumen wollen sich die beiden Geschäftspartner zwar nicht genau äußern. Immerhin verraten sie die Dimensionen: Demnach investieren sie „eine siebenstellige Geldsumme und deutlich mehr als eine Million Euro“.

In Holtensen entstehen entlang der Ortsdurchfahrt drei Mehrfamilienhäuser mit jeweils sieben Eigentumswohnungen. Quelle: Screenshot: Heimherz Bau GmbH

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

Dorf wächst schon vor den Neubauprojekten
Baugebiet Bredenbeck: Träger ändert Pläne nach Anwohnerkritik
Anwohner wollen bei Plänen für Neubaugebiet in Bredenbeck mitreden

Von Ingo Rodriguez

Für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen ist es eine Chance, verschiedene Rückstände wieder aufzuholen: Eine Heilpädagogin der Frühförderung in Holtensen hat Einblicke in ihre ambulante Arbeit gewährt.

25.10.2019

Der Ortsrat Evestorf hat entschieden: Der Barrierefreiheit im Dorfgemeinschaftshaus und einer Erweiterung im Feuerwehrhaus steht jetzt nichts mehr im Wege.

25.10.2019

Gut fünf Monate nach ihrer Ankunft sollen sieben junge Wasserbüffel vom Biotop am Mühlbach in Wennigsen vorübergehend in ein Winterquartier gebracht werden. Erst im Frühjahr kehren die Weidetiere wieder zurück.

25.10.2019