Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen Bei der Klosterbühne wird’s verrückt: Premiere am 28. Februar
Aus der Region Region Hannover Wennigsen Bei der Klosterbühne wird’s verrückt: Premiere am 28. Februar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 24.02.2019
Schlagkräftige Probe: Levi Wessel (links) nimmt Maß mit dem Golfschläger. Rosemarie von Strohe bleibt ruhig. Quelle: Jennifer Krebs
Wennigsen

Proben-Endspurt bei der Klosterbühne Wennigsen: Am Donnerstag, 28. Februar, um 19.30 Uhr ist Premiere des neuen Stücks „Willkommen zu Hause – John ist stabil“. Im Anschluss ist ein lockeres Beisammensein mit einem kleinen Imbiss geplant, um über das Stück und darüberhinaus ins Gespräch zu kommen.

Lauter schräge Charaktere

Regisseurin Noa Suse Wessel und das Ensemble haben das Stück gemeinsam erarbeitet. Worum es in der Geschichte geht: Es wird um Verrücktheit gehen – im engeren und weiteren Sinne. Schauplatz sind zwei Wohngemeinschaften, eine Männer-WG und eine Frauen-WG in einem Haus. Allesamt sind sie schräge Charaktere, jeder mit seinen kleinen Macken, Ecken und Kanten. In dem Theaterstück werden ihre Lebensgeschichten erzählt – witzige und skurrile Lebensgeschichten, aber auch traurige und anrührende. Es geht um das alltägliche Mit- und Gegeneinander, um kleine Siege und auch bitteres Scheitern. Es geht um den Versuch der Gemeinschaft, zusammen mit Sozialarbeiterin Jacky eine Brücke in die Welt zu bauen, die wir als normal betrachten. Dabei stellt sich die Frage: Was ist „normal“ und was ist „ver-rückt“? Jeder WG-Bewohner hat darauf eine eigene Antwort.

Das Besondere an dem neuen Stück: Das komplette Ensemble spielt mit – 15 Akteure. Und: „Wir machen selber Musik“, sagt Regisseurin Wessel. Als dreistimmiger Chor. Sogar die Bühnenbauer sind an einer Stelle im Stück eingebunden, weil es da einen offenen Umbau gibt. Das neue Stück braucht ziemlich viel Requisite. Auch in eine neue Tonanlage und in die Lichttechnik hat die Klosterbühne investiert.

Sechs Vorstellungen

Die weiteren Termine nach der Premiere am Donnerstag sind am Freitag und Sonnabend, 1. und 2. März, sowie die Woche darauf am Donnerstag, Freitag und Sonnabend, 7., 8. und 9. März. Alle Aufführungen beginnen um 19.30 Uhr und finden im Wennigser Klostersaal statt. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung. Für die Aufführungen der Bühne werden keine Karten verkauft. Platzreservierungen sind aber telefonisch oder per E-Mail möglich. Anja Fahrenbach ist unter (05103) 706389 zu erreichen. Ein Anrufbeantworter ist geschaltet. Die E-Mail-Adresse für Platzreservierungen lautet info@kloster-bühne.de.

Von Jennifer Krebs

Die Ortsfeuerwehr Holtensen fordert eine Einzäunung ihres Geländes rund um das Gerätehaus. So soll der Standort vor Falschparkern und Vandalismus geschützt werden. Der Ortsrat nun will Druck aufbauen.

24.02.2019

In Wennigsen regt sich Protest gegen den geplanten Verlauf der Stromtrasse Südlink im Westen der Region Hannover. Die Bürgerinitiative will ihre Arbeit wieder aufnehmen – sieht aber keinen Grund zur Eile.

22.02.2019

Auf diese Nachricht haben vor allem Jugendliche aus Wennigsen jahrelang gewartet: Am Bröhnweg soll noch in diesem Jahr der Bau eines Skateparks beginnen. Der Architekt hat erste Ideen vorgestellt.

22.02.2019