Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen Verein richtet Feier für Alleinstehende aus
Aus der Region Region Hannover Wennigsen Verein richtet Feier für Alleinstehende aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 26.12.2018
Sie feiern gemeinsam an einer weihnachtlichen Kaffeetafel: Viktoria Novy (von links), Bärbel Stachel, Gudrun Vorreiter und Gabriele Wolf. Quelle: Frank Hermann
Wennigsen

Gemeinsam statt einsam – so haben vier Frauen am ersten Weihnachtstag bei Kaffee, Stollen und Keksen einen gemütlichen Nachmittag miteinander verbracht. Zum ersten Mal hat der Kneipp-Verein Wennigsen/Gehrden dieses besinnliche Beisammensein für Menschen angeboten, die an Weihnachten nicht allein bleiben wollen. Nach der Premiere steht fest: Auch im Jahr 2019 will der Verein solch ein Treffen für Alleinstehende ausrichten.

Auf Initiative von Bärbel Stachel bereitete der Kneipp-Verein dieses neue Angebot vor. „Wir wollen alleinstehende Menschen zu uns einladen, die an Weihnachten keinen Besuch bekommen. Hier können die Leute in Gemeinschaft einen schönen Nachmittag genießen“, erläuterte die Ideengeberin, die seit rund einem Jahr dem Kneipp-Verein als Mitglied angehört.

Im Vorstand stieß die Anregung schnell auf offene Ohren. „Für uns stand fest: Das machen wir. Allerdings haben wir erst spät mit den Vorbereitungen für diese besinnliche Runde in unserem Kneipp-Treffpunkt begonnen“, sagte Gudrun Vorreiter vom fünfköpfigen Vorstandsteam. Daher habe sich dieses neue Angebot im Vorfeld vermutlich auch noch nicht ausreichend herumgesprochen.

Immerhin zwei Frauen meldeten sich und nahmen die Einladung zu einer gemeinschaftlichen Weihnachtsfeier dankend an. „Als ich von dieser Möglichkeit gehört habe, musste ich nicht lange überlegen. Ohne dieses Treffen wäre ich über Weihnachten allein geblieben. Und jeder möchte doch irgendwo hingehören“, erklärte Viktoria Novy aus Wennigsen.

Um der Einsamkeit an Weihnachten zu entgehen, nutzte auch Gabriele Wolf die Kneipp-Einladung. „Gerade an diesen Feiertagen bin ich nicht gern allein“, sagte die Gehrdenerin, deren Sohn in London lebt und dieses Jahr keine Möglichkeit zu einen Besuch im Calenberger Land hatte.

Bei Kaffee, Stollen und Keksen erlebte die kleine Gemeinschaftsrunde einen unterhaltsam-besinnlichen Nachmittag. Auch der Termin am ersten Weihnachtstag sei gut gewählt: „Der Tag hat noch eine feierliche Atmosphäre. Am zweiten Weihnachtstag ist die Feststimmung fast schon vorüber“, erklärte Gudrun Vorreiter.

Darum wolle der Kneipp-Verein seine künftigen Treffen für Alleinstehende auch am ersten Feiertag beibehalten. Nächstes Jahr sollen die Planungen jedoch frühzeitiger beginnen, um den Besucherkreis zu erweitern. „Manche Dinge müssen sich erst richtig einspielen“, betonte Bärbel Stachel.

Von Frank Hermann

In der Klosterkirche haben am Tag vor Heiligabend rund 150 Besucher gemeinsam Weihnachtslieder gesungen. Egbert Rosenplänter hat die Organisation der beliebten Aktion von Doris Rabbow übernommen.

23.12.2018

Der Wennigser Arzt Rolf Gehre ist seit 2011 für die Organisation „German Doctors“ unterwegs, hilft Menschen in Sierra Leone, Uganda, Kenia und an vielen weiteren Orten. Mit uns hat er über seine Erfahrungen gesprochen.

23.12.2018

Grundschulleiterin Tatjana Seidensticker spricht sich für unterschiedliche Modelle der gemeinsamen Beschulung von Kindern mit und ohne Behinderung aus.

21.12.2018