Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen Wirtschafts-Senior Jürgen Welk hilft Gründern
Aus der Region Region Hannover Wennigsen Wirtschafts-Senior Jürgen Welk hilft Gründern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.01.2019
Jürgen Welk berät junge Gründer. Quelle: Wirtschafts-Senioren
Wennigsen

Wer hilft jungen Gründern, ihre Geschäftsideen umzusetzen? Unternehmer und Existenzgründer können sich bei Fragen an die Wirtschafts-Senioren wenden. Diese haben sich 1981 zum Verein mit Sitz in Hannover zusammengeschlossen. Die Mitglieder beraten Existenzgründer, gehen mit zu Behörden- und Bankgesprächen, begutachten Businesspläne und organisieren Seminare. Einer der Berater st der Wennigser Jürgen Welk (66), der seit seinem Renteneintritt 2015 dabei ist. Er gehört seither zur Gruppe ehemaliger Manager, die ehrenamtlich und honorarfrei Gründer sowie Unternehmen beraten. Für die Beratungs-Kunden fällt eine Kostenbeteiligung für den Verwaltungsaufwand des Vereins an. Wir haben mit ihm über die Arbeit im Verein gesprochen.

Warum sind Sie überhaupt bei den Wirtschafts-Senioren eingetreten ?

Jürgen Welk berät junge Gründer. Quelle: Wirtschafts-Senioren

Meine Kollegen und ich sind ehemalige Führungskräfte, die in ihren Unternehmen bis zum Schluss mit Volldampf gearbeitet haben. Viele möchten dann nicht von 100 Prozent auf Null zurückzufahren. Für die soziale Komponente engagiere ich mich bei Miteinander Wennigsen, bei den Wirtschafts-Senioren kann ich mein berufliches Wissen einbringen. Ich kann mir meine Beratungsaufträge aussuchen und den Zeitaufwand „spenden“ , den ich für richtig halte. So kann ich Privatleben und Beratungstätigkeit in eine gute Balance bringen. Das war früher oft nicht möglich. Es gibt aber für viele meiner Kollegen und mich einen weiteren Grund: Wir haben in unserem Berufsleben eine unglaubliche Menge an Erfahrungen gesammelt, die zu wertvoll sind um nicht weitergegeben zu werden. Ich kann mich an keinen Fall erinnern, an dem wir nicht mit unseren Erfahrungen helfen konnten.

Was müssen Berater mitbringen, um im Verein mitzuarbeiten ?

Zuerst einmal fundierte Erfahrungen in einem speziellen Aufgabenbereich. Unser Team von etwa 15 aktiven Beratern deckt zur Zeit zum Beispiel Marketing- und Vertrieb, Finanzplanung und Controlling ab. Gerade bei Neugründungen ist aber oft auch ein breites Wissen erforderlich, denn das Erstellen von Businessplänen erfordert nicht unbedingt ein tiefes, sondern oft ein breites Wissen. Neuen Kollegen helfen wir aber, Wissenslücken zu schließen.

Zur Person

Jürgen Welk hat über 40 Jahre Leitungserfahrung in Marketing- und Vertriebsfunktionen sowie bei der Implementierung von Qualitäts- und Managementsystemen, hat unter anderem bei der Brauerei Herrenhausen, der BHW-Bank und bei der Firma Bosch/Blaupunkt gearbeitet. Der 66-jährige Wennigser ist seit seinem Renteneintritt 2015 als Berater bei den Wirtschafts-Senioren tätig und engagiert sich zudem bei der Flüchtlingsinitiative Miteinander Wennigsen und ist Mitglied im Präventionsrat der Gemeinde.

Es dürfte aber für Ruheständler schwierig sein, bei der Dynamik einiger Märkte ihr Wissen auf dem aktuellen Stand zu halten, oder ?

Das ist richtig. Wir haben daher auch in unserem Verein eine Funktion „ Marketing“ eingerichtet, die Marktrends beobachtet und dann zusammen mit dem Vorstand entscheidet, welche Themen wir in unser internes Fort- und Weiterbildungsprogramm einbringen sollten. Im letzten Jahr waren das etwa die Themen Internet-Marketing und Online-Shops. In diesem Jahr werden wir uns unter anderem mit Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Kunden und mit modernen Konzepten des Unternehmensmanagements beschäftigen.

Was haben Sie im letzten Jahr für Kunden beraten ?

Mein beruflicher Schwerpunkt waren die Bereiche Marketing, Werbung, Management-Qualitätskonzepte und Neuorganisation von Organisationseinheiten. Bei einer Werbeagentur habe ich die Zukunftsplanung geprüft. Ein anderer Kunde hat ein Firmen-E-Bike-Leasing- Geschäft geplant. Wir haben dann zusammen einen sehr umfangreichen Business- und Finanzplan erarbeitet. Das machen wir übrigens, wie in diesem Fall, oft im Team. Darüber hinaus habe ich im letzten Jahr einige junge Gründer beraten, mit denen ich in jeweils rund 10 Stunden Geschäftschancen und -risiken besprochen und einen Business- und Finanzplan erarbeitet habe.

Herr Welk, vielen Dank für dieses Interview. An wen können sich Interessenten wenden, wenn sie bei den Wirtschafts-Senioren mitmachen möchten ?

Auf unserer Homepage finden Interessenten unter wirtschafts-senioren.de ein Kontaktformular. Sie können aber auch unter 0511 27019759 anrufen. Unser Vorstand wird dann zu einem Gespräch einladen.

Von Lisa Malecha

Es wird ein ereignisreiches Jahr für das Wennigser Jugendparlament: Neben der Planung der neuen Skateanlage stehen auch Wahlen und die Feierlichkeiten zum 15-jährigen Bestehen an.

23.01.2019

Kunst und Kultur beflügeln das Schulleben: Die Sophie-Scholl-Gesamtschule in Wennigsen kooperiert für die kulturelle Bildung mit außerschulischen Kulturpartnern.

22.01.2019

Am Heisterweg könnten bald neue Halteverbotsschilder stehen. Oft versperren nämlich abgestellte Autos die Zufahrt in das Wennigser Gewerbegebiet.

22.01.2019