Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen Wunschbaum-Aktion: Kinder dürfen sich Bücher wünschen
Aus der Region Region Hannover Wennigsen Wunschbaum-Aktion: Kinder dürfen sich Bücher wünschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 06.11.2019
Die Wunschbaumaktion ist beliebt: Jedes Jahr kommen zahlreiche Kinder in den Edeka-Markt, wo der Weihnachtsmann Geschenke verteilt. Quelle: Lisa Malecha (Archiv)
Wennigsen

Was soll der Weihnachtsmann bringen? Der Wunschbaum, den die Gemeinde Wennigsen und Mitarbeiter des Edeka-Marktes aufstellen, erfüllt kleine Herzenswünsche. In diesem Jahr wird das Konzept erneuert: Die Geschenke sollen die Bildung fördern.

Es ist das sechste Jahr, in dem es in Wennigsen einen Wunschbaum gibt. „Als ich damals diese Aktion gestartet habe, konnte ich von so einer tollen Resonanz nicht ausgehen“, sagt Hacer Kirli, Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte der Gemeinde Wennigsen und ergänzt: „Nun ist es an der Zeit die Aktion etwas zu modernisieren, der Zeit anzupassen. Soll heißen: Es gilt, möglichst Plastik zu vermeiden und die Bildung zu fördern.“

Kinder dürfen sich Bücher wünschen

Daher dürfen sich Kinder in diesem Jahr ausschließlich Bücher, Hörbuch und Zeitschriften wünschen. „Mit dieser Änderung möchte ich ein Zeichen setzen und darauf aufmerksam machen, dass mehr gelesen werden sollte“, sagt Kirli. Insbesondere Kinder, die wenig Zugang zu Bücher haben, möchte sie dazu motivieren, sich ein Buch zu wünschen. „Hierfür habe ich mir tatkräftige Unterstützung bei den Lesementoren Wennigsen geholt, die mich bei dieser Aktion neben vielen Ehrenamtlichen zusätzlich unterstützen werden“, sagt sie.

Kirli weist darauf hin, dass es Bücher für jedes Alter gibt. „Für Babys aus weichem Stoff mit einfachen Motiven, ab einem Jahr schöne Pappbilderbücher.“ Lesenkönnen sei keine Voraussetzung – die Motivation dafür könnte aber auch mit einem (Bilder-)Buch entstehen, sagt sie.

Wünsche werden ab sofort angenommen

Liebevoll gestaltete Buchwünsche zu Weihnachten können Kinder bis Dienstag, 26. November, bei Kirli und ihren Kolleginnen während der Öffnungszeiten, jeweils montags, mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr und dienstags von 14 bis 18 Uhr im Familienservicebüro abgeben. „Gern könnt ihr euren Wunsch auch malen oder aufkleben. Eure Eltern dürfen euch selbstverständlich dabei helfen“, sagt Kirli. Namen und Alter müssen auf den Wunschzettel geschrieben werden.

Mitmachen können alle Wennigser Kinder bis zum Alter von 14 Jahren, deren Eltern nicht so viel Geld haben, ein Weihnachtsgeschenk kaufen zu können.

Am 19. Dezember ist Bescherung

Wer mag, kann dann am Freitag, 29. November, um 13 Uhr dabei helfen, den Baum im Edeka-Markt zu schmücken – gemeinsam mit dem Weihnachtsmann. Und der ist natürlich auch bei der Bescherung am Donnerstag, 19. Dezember, um 15 Uhr dabei und überreicht den Jungen und Mädchen die Geschenke.

Lesen Sie außerdem

Von Lisa Malecha

Die Identität des Toten, den Spaziergänger am Sonntag im Wald bei Wennigsen gefunden haben, ist geklärt. Es handelt es sich um einen 59-jährigen Wennigser, der seit Juni vermisst wird.

06.11.2019

Mit Musik, Gedanken zum Grundgesetz und einer Kranzniederlegung will die Gemeinde Wennigsen an die Pogromnacht von 1938 erinnern. Für ihre erste offiziellen Gedenkfeier hofft sie, dass viele Einwohner daran teilnehmen.

06.11.2019

Wer ist der Tote? Spaziergänger haben am Sonntag einen männlichen Leichnam im Wald an der Barsinghäuser Straße gefunden. Die Polizei versucht nun, die Identität des Mannes zu ermitteln.

05.11.2019