Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover 17-Jähriger auf wilder Verfolgungsjagd mit Polizei
Aus der Region Stadt Hannover 17-Jähriger auf wilder Verfolgungsjagd mit Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 26.02.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde den Beamten gegen 14.15 Uhr ein Ford Mondeo mit norwegischem Kennzeichen gemeldet. Er habe auf der A7 im Bereich Bad Fallingbostel bei einem Fahrstreifenwechsel einen Lastwagen touchiert und sei trotz Unfall weitergefahren. Außerdem solle er in Schlangenlinien unterwegs gewesen sein.

Gegen 14.45 Uhr passierte der Wagen die Anschlussstelle Großburgwedel, wo die Polizei die Verfolgung aufnahm. Der Mondeo überholte draufhin mehrfach andere Autos auf der rechten Seite und über den Standstreifen. Er schnitt dabei mehrere andere Fahrzeuge, von denen einige einen Unfall nur durch starkes Abbremsen verhindern konnten.

Anzeige

In Höhe des Kreuzes Hannover-Ost gelang es den Beamten, sich vor den Wagen zu setzen, während ein zweiter Streifenwagen folgte. Auf einem dortigen Verzögerungsstreifen zog der Fahrer den Mondeo über eine Sperrfläche plötzlich wieder nach links und setzte die Fahr in Richtung Süden fort. Erst auf Höhe der Anschlussstelle Anderten konnten die Polizisten den flüchtenden Wagen schließlich anhalten. Der Fahrer ließ sich widerstandslos festnehmen.

Bei dem festgenommenen Fahrer handelt es sich um einen 17 Jahre alten Norwegen, der offenbar den Ford dort in der Gemeinde Tynset geklaut hatte. Er ist außerdem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn wird nun in Deutschland wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verkehrsunfallflucht ermittelt – sowie in Norwegen wegen Pkw-Diebstahls.

Nach Kontaktaufnahme mit den Eltern in seinem Heimatland wurde der Jugendliche bis zu dessen Abholung in die Obhut des Jugendamtes übergeben.

r./jos

Stadt Hannover Kaiserschmarrn, Tafelspitz, Wiener Schnitzel - Auf dem Opernball gibt's österreichische Kost
Linda Tonn 28.02.2017