Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover 19 Bäume und „versunkenes Schlösschen“ fallen Uni-Neubau zum Opfer
Aus der Region Stadt Hannover 19 Bäume und „versunkenes Schlösschen“ fallen Uni-Neubau zum Opfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 03.10.2019
Das versunkene Schlösschen muss für den Bau der Leibniz School of Education abgerissen werden. Quelle: Foto: Rainer Dröse
Nordstadt

Etwa 19 Bäume rund um das Areal Im Moore 11a am östlichen Rand des Universitätsbereichs in Hannovers Nordstadt müssen gefällt werden. Am 1. Oktober wurden bereits zwei Bäume geschlagen, die restlichen sollen ab Montag, 7. Oktober, abgeholzt werden. Grund ist der Neubau der Leibniz School of Education (LSE), der auf diesem Gelände entstehen soll. Wie die Leibniz-Universität mitteilt, werden nach den Fällungen Arbeiten an den Bodenleitungen vorgenommen. Einige Parkflächen im Umkreis werden dafür gesperrt, auch die Durchfahrt durch die Verlängerung der Nelkenstraße in Höhe des Otto-Klüsener-Hauses ist zeitweise eingeschränkt.

Einrichtung der Baustelle erst im nächsten Jahr

Mitte November soll dann mit dem Abriss des sogenannten versunkenen Schlösschens begonnen werden, ein Bürogebäude für etwa 20 Mitarbeiter auf dem Gelände. „Da es stark schadstoffbelastet ist, müssen zunächst einige Wochen lang Schadstoffsanierungen durchgeführt werden, bevor voraussichtlich im Dezember der Abriss beginnen kann, der etwa Ende Februar abschlossen sein soll“, erklärte Mechtild Freiin von Münchhausen, Sprecherin der Leibniz-Uni. Zwischen Frühling und Sommer 2020 solle es dann mit der Einrichtung der Baustelle für den Neubau losgehen.

Mehr zum Thema:

Nachbarn ärgern sich über geplanten Neubau der Leibniz School of Education

Lehramtsstudenten bekommen ein eigenes Gebäude 

Von Laura Ebeling

Vor genau 60 Jahren besuchte der Friedensnobelpreisträger Albert Schweitzer die nach ihm benannte Schule in Hannover. Im Schularchiv sind jetzt überraschend Fotos und Filme von dieser Visite in Linden/Limmer aufgetaucht.

03.10.2019
Oberbürgermeisterwahl in Hannover - Wo soll hier Platz für Radfahrer sein, Herr Scholz?

Kiezgespräche: Welche Probleme bewegen die Hannoveraner in ihren Stadtvierteln? Vor der OB-Wahl bringt die HAZ die Kandidaten von SPD, CDU und Grünen mit Stadtbewohnern zusammen – bei einem Spaziergang durch ein Viertel. In der zweiten Folge diskutiert CDU-Kandidat Eckhard Scholz mit Vertretern des ADFC, der City-Händler und der Industrie- und Handelskammer am Steintor über Verkehrsprobleme.

03.10.2019

Autofahrer brauchen in Hannover viel Geduld: Nicht nur die Südschnellweg-Brücke in Döhren ist gesperrt, wegen Bauarbeiten wird es auch rund um den Landwehrkreisel eng. Wer kann, sollte den Bereich weiträumig umfahren.

05.10.2019