Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Junge radelt auf der falschen Seite – nach Unfall gibt es nur 50 Prozent Schadensersatz
Aus der Region Stadt Hannover Junge radelt auf der falschen Seite – nach Unfall gibt es nur 50 Prozent Schadensersatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 09.01.2020
„Der Motorradfahrer hat nicht zwangsläufig damit rechnen müssen, dass hinter der Mauer ein Radfahrer auftaucht“: Für den Jungen gab es nur die Hälfte des verlangten Geldes. Quelle: dpa
Hannover

Eine Mutter, die nach einem Verkehrsunfall im Namen ihres Sohnes vom Unfallgegner Schadensersatz und Schmerzensgeld einklagen wollte, hat am Amtsge...

Mitarbeiter des Jobcenters der Region Hannover sollen verstärkt in die Stadtteilarbeit gehen, um Klienten vor Ort zu beraten. Die Zahl der Hilfsempfänger ist innerhalb der vergangenen fünf Jahre gesunken.

09.01.2020

Der Angreifer leidet unter Wahnvorstellungen. Mit der Tat in Waldheim wollte er seine Probleme in die Öffentlichkeit tragen. Der Prozess wegen Körperverletzung könnte mit seiner Einweisung in die Psychiatrie münden.

09.01.2020

In einem Gebäude am Hinrichsring in der List liegen wochenlang die Überbleibsel eines Rettungseinsatzes im Treppenaufgang. Ein Mieter sagt, dass er sich bereits im Dezember über die Zustände beschwert hat. Erst in dieser Woche ist der Eigentümer Vonovia aktiv geworden.

09.01.2020