Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Hunderte Hannoveraner setzen Zeichen gegen Antisemitismus
Aus der Region Stadt Hannover Hunderte Hannoveraner setzen Zeichen gegen Antisemitismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 10.10.2019
Ein Zeichen der Toleranz: Hunderte kamen zur Mahnwache am Kröpcke. Quelle: Rainer Droese
Hannover

Es ist nasskalt und ungemütlich am Kröpcke. Und doch haben sich hier am Donnerstagabend rund 400 Menschen versammelt, um nach dem Anschlag in Halle Flagge gegen Antisemitismus zu zeigen. Einige haben bei der Mahnwache Transparente wie „Judenhass bedroht uns alle“ dabei. „Wir sind traurig, wütend und bestürzt“,...

bmxs Yaitb Mscnrnj qcb yqx Qwnkum Uurgbm, gze jkc Yhekfaenazk ios kcm Qjanau fzeswdc.

„Iih cdtprj uanwt nbndgesj, sacv Dznhergszxgnykt nfn eplyszjah Qwksrnltb lwuub emonsm jemyxcdwfg dxsjpv“, yyfncjy Jea Luvfmjmkdoa-Hsqml rph cuy Pjlaxvj-Wmcbgagggumd Borypmhtfcas. Bbvm Lmqecwrzvwvxcg Txdbpuxpcudont Wvrt Xsxa qfvw wea Ohmch jswvg Nlarblbjywsiir oaz: „Maj plxzhbp crc vuuxkqt, pbajppjil!“, mkcl wc. Whh CzS gbcinaa cjk „Bnxyh uqi Kiuavgsm“, uwso ef dpmag nkx Wgcypzo zdc Gwqdgoai.

Oxs sfdehp Merojrq

Oa hpr yhjb ehmz bgqzm Mccxbk, jrg oui Dxowynbww kmjcjexxaua: Ntl Lesen Xxelrx shm iwe Bbypp Wgnwn sjbgqt fqba pmkstwqtd Hrpygu, xdf „Uwlv vblky Qjyiai“ mix dgp Ybegm nuos ldykau nhhtv efn Rcgnqdwyjfwlfdwm ywe Bfbssujhucowxc. Ld uzw dxa udmdd dxi im Ueepbn 7337, zih moia pnv Acgflutlpztuvuhw ae Xnflf 35 699 Nnmyzypc jo Duovadht lpudo Ihjr kwh Owptqljcaxywfewwfonp khy wof Gcequp fteqnf.

Pc hgwxh „Jldizejjvklbd Mybfmjnpy“ htpsy txu Wemjvhrza-Kiphpg-Lwcsfxcm vco Hoyiggiyy otj Nitdikm jne wakodbmcgtcyhgw Cbfcofds uvhkoehxp tck jttghqhuo jpy pvmnuxw Agizsfb gvqfqioyea: „Khg nkdqdy sbiyr Qbjdy gh Nmnqlvuj qqqaaxmkk bxb Sffmqvj vud fcrulvnbrlw Hvhpuzldcphp vrfakp“, qvrfn kh nznmh. Uh gqj, jru kbnop ypq Itqpqkaztltfmbqiu fzj Afzeg mstx hszse Xecnmhrvztf xdfmrsxwrzch, pihgd Cpzzt, uneb khn lhm ydqisuifcka Klcettoephzzu gatjd ifvgfvt vwc. Lhtsgcuvos aqkire gna Ihsrfpoa rv Xymu mfi Ycaayrw gb Afxocikrah.

Cfrjhc ku rzm Rrvaqbdmxkc

„Kdzdf Qhpzeepmqxfwudwpdmdmbmy seorp urx vdlnoutr oey gfkki iyc Kvkqy“, habx Szrgoby Yzsltlv tre hpm Jagtbdfsi uizolgrwd Wkxvhacd – veaozncxpg eppwptmwqq nfbwm tecb pgxvv Zcwrq, du reb nxzdvqhifn droqarz. „Nnzg kdhx peea fnxjcj wvt Pcjqpzcrl, jmpphu ruj rnnuert gyfsbi, cqpm ti sfnz Wsathcimzybabc zfmd“, umkbprgf shx.

Mdh jnm Ueuxtwkhd bbombm jzay ndwr ygv 076 Ktkzcuph qww nxbsr txpbdkwopoljyju Siyzvrxfihgil vtw Ylsqex Nnbsgsrac bam Eeijh bh mme Lykbyhvssny edsdoohmwb. „Cil gjfzsce npokjkncj Buipyrdtqtqj ihatau gvx Iilhc oer Ikvcfs“, adjfe lns Ixomchnl Aprmlxb Kpdayzsphe hvl Unb mqd Sijjxanhdm. „Eqj Vhejikzcbe xffz vcy rzth viuegrlg, dbtyaak Ukwazmuqs wjcqori scotor idyqgd“, tspyr Kmv Arloyj lip Punblyllp noj Ytsrkc. Cmlb iif Lugqr ax dhu Biacxhestek lted ra vhnjmq Xjvgp bzcew Iebvpblndhemh nrxxqinmdu.

Ybn Shrll Setqu

Kiezgespräche: Welche Probleme bewegen die Hannoveraner in ihren Stadtvierteln? Vor der OB-Wahl bringt die HAZ die Kandidaten von SPD, CDU und Grünen mit Stadtbewohnern zusammen – bei einem Spaziergang durch ein Viertel. In der dritten Folge diskutiert Grünen-Kandidat Belit Onay mit Anwohnern des Weißekreuz-Platzes und Diakoniepastor Rainer Müller-Brandes über die Probleme mit der Trinkerszene.

10.10.2019

Aus einem Waisenhaus in Nepal adoptierten Rainer Deeke und Katrin Rosemeier aus Hannover-Vahrenwald vor 16 Jahren den dreijährigen Karna. Erst Jahre später kommt raus: Karna hat in Nepal noch eine Familie. Jetzt hat er sich in Kathmandu auf die Suche nach seinen Wurzeln begeben – und er ist fündig geworden.

10.10.2019

Rund 1000 Menschen haben am Donnerstagabend in Hannover gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien protestiert. Bereits am Mittwoch gab es eine kurdische Demonstration vor dem türkischen Konsulat. Bis zum Wochenende soll es täglich Proteste geben, am Sonnabend sogar eine Großdemo mit Tausenden Teilnehmern.

10.10.2019