Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover So lief die dritte Nacht der Rosen für Sebastian
Aus der Region Stadt Hannover So lief die dritte Nacht der Rosen für Sebastian
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 29.06.2017
Kandidat Sebastian und Bachelorette Jessica. Quelle: MG RTL D
Hannover

Er hat es geschafft: Sebastian Fobe aus Hannover hat sich im spanischen Sevilla in eine andalusische Tracht geschmissen und beim Flamenco heißblütig und mit vollem Körpereinsatz mit der Bachelorette geflirtet. Es hat funktioniert. Am Mittwochabend überreichte die 27-Jährige ihm in der RTL-Kuppelshow eine Rose. Damit darf der Fitnesstrainer zusammen mit neun Konkurrenten weiter um die Gunst der Blondine buhlen. Abschied nehmen mussten Lukasz und Alex. Manuel und René gingen freiwillig.

In der dritten Woche des Bachelorette-Camps unter der heißen Sonne von Marbella wird geknutscht, gezickt und gezittert. Und Kandidat Sebastian ist immer mittendrin. Alles fängt fröhlich und ausgelassen an, beim Oktoberfest auf Spanisch! Jessica schmeißt sechs ihrer Jungs in andalusische Tracht - und der Fitnesstrainer aus Hannover darf mit Hut und hautenger Hose zeigen, wie viel Temperament in ihm steckt. Bei einem Glas Wein kommt er der drallen 27-Jährigen auch prompt näher - naja, ein wenig zumindest. Sie: "Du bist so nett und höflich." Er: "Ich freu mich bei dir zu sein." Sie: "Willst du noch bleiben?" Er: "Klar, ich bin wegen dir hier."

Mehr auf Tuchfühlung geht da Johannes, auf den am nächsten Tag eine ganz besondere Überraschung wartet, die das Herz jedes Mannes höher schlagen lässt: Ein Einzeldate mit Jessica und einem Ferrari. Und unter Sternenhimmel wird dann auch direkt geknutscht. Aber pssst, die anderen dürfen das nicht erfahren. So lange hält es der blonde Kandidat mit der Geheimhaltung dann aber doch nicht aus und plaudert in intimer Männerrunde über intime Momente mit der Bachelorette.

Bei der Bootcamp-Challenge kommt dann auch wieder Sebastian zum Zug und darf seine gestählten Muskeln spielen lassen. Männlichkeit und Willenskraft will Jessica auf den Prüfstand zu stellen, da kann der Hannoveraner locker mithalten. Mit Leichtigkeit kraxelt er die Wand empor und erklettert sich einen Platz im Siegerteam. Bei den Verlierern sorgt die sportliche Schlappe für Frust und Stunk in der Männervilla. Die Gewinner werden mit einem rustikalen Date am Lagerfeuer belohnt. Und zwischen klebrigen Marshmallows und Feuerrauch flirtet der Hannoveraner was das Zeug hält. Mit Erfolg, die Bachelorette krault ihm sogar seinen Bart: "Der muss mindestens bis zur Hälfte weg."

Auch in diesem Jahr sucht eine junge Frau in der RTL-Kuppelshow „Die Bachelorette“ die große Liebe. Jessica Paszka muss sich zwischen 20 Männern entscheiden.

In der Nacht der Rosen werden dann die Karten auf den Tisch gelegt und die Ellbogen ausgefahren. Unter den Kandidaten steigt der Konkurrenzkampf - René und Manuel werfen schon vor der Entscheidung das Handtuch und verabschieden sich aus der Runde. Und dann ist der Moment gekommen: Wieder verteilt Jessica Rose um Rose und wieder muss Sebastian zittern. Der allglatte Domenico ist weiter, dann der stets breit grinsende Bastian, der geheimnisvolle David - Mann um Mann holt sich das obligatorische Küsschen ab und dann kündigt die Bachelorette an: "Die nächste Rose geht an jemanden, mit dem ich tolle Dates und tolle Gespräche hatte: Sebastian." Freude, Jubel, Küsschen. Hannover stays in the game.

Von Linda Tonn

In den Kommunen der Region gelten ab Anfang Juli neue Mietobergrenzen für Sozialhilfeempfänger. Konkret bedeutet das nach Angaben der Regionsverwaltung, dass sie beispielsweise für eine vierköpfige Familie in der Wedemark künftig 671 Euro Unterhaltskosten statt wie bislang 623 Euro zahlt.

Jutta Rinas 28.06.2017

Trotz höherer Kosten geht das Fährmannsfest auf dem Faust-Gelände in diesem Jahr wie gewohnt über die Bühne - dank finanzieller Unterstützung von der Stadt und des Stadtbezirksrats. Vom 4. bis 6. August treten 17 Bands auf der großen Bühne auf. Auch das Kinderfest steht auf dem Programm.

Uwe Janssen 01.07.2017

Radfahrer werden in Hannover bald häufiger die Straße mitbenutzen dürfen als bisher. Die Stadt lässt das gesamte Radwegenetz begutachten und will damit herausfinden, wo die Benutzungspflicht aufgehoben werden muss. Dann würden auch die blauen Schilder abgebaut.

Bernd Haase 01.07.2017