Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Lkw-Fahrer übersieht Stauende und wird schwer verletzt
Aus der Region Stadt Hannover Lkw-Fahrer übersieht Stauende und wird schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:22 17.04.2019
Die Feuerwehr musste den schwerverletzten Mann aus dem Führerhaus seines Lastwagens befreien. Quelle: dpa
Anzeige
Bad Nenndorf

Ein Lkw-Fahrer ist am Mittwochnachmittag auf der Autobahn 2 zwischen Lauenau und Bad Nenndorf in Richtung Hannover schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, übersah der Mann gegen 14.15 Uhr ein Stauende und prallte mit seinem 40-Tonner ins Heck eines Mercedes-Sattelzugs. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser gegen einen weiteren Lkw geschoben. „Der Unfallverursacher musste von der alarmierten Feuerwehr aus seiner zerstörten Fahrerkabine befreit werden“, sagt Mirco Nowak, Sprecher der Polizeidirektion Hannover. Nach dem Zusammenstoß musste die A 2 zwei Stunden gesperrt werden.

Die Identität des MAN-Fahrers ist bislang nicht geklärt. Der Rettungsdienst brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus, auch ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle im Einsatz. Die beiden anderen Fernfahrer im Alter von 39 und 52 Jahren sowie ein Begleiter im Mercedes blieben unverletzt. Die Vollsperrung blieb bis 16 Uhr bestehen, anschließend wurde der Verkehr einspurig am Unfallort vorbeigeführt und erst zwei weitere Stunden später war die Einsatzstelle geräumt. Der Gesamtschaden wird auf 130.000 Euro geschätzt, die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Anzeige

Von pah

Anzeige