Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Bahn und Üstra ändern Fahrpläne für Bombenräumung
Aus der Region Stadt Hannover Bahn und Üstra ändern Fahrpläne für Bombenräumung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 07.05.2017
Von der Bombenräumung betroffen: S-Bahn in Hannover. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Bei der Stadtbahn sind die Linien 1 und 2 betroffen. Laut Üstra ist ab 9 Uhr an den Haltestellen Werderstraße, Vahrenwalder Platz, Dragoner Straße, Niedersachsenring und Büttnerstraße in beiden Richtungen nur noch das Einsteigen möglich. „Unser Personal wird kontrollieren, dass niemand aussteigt“, sagt Üstra-Sprecher Udo Iwannek. Ab 13.15 Uhr sind die genannten Haltestellen sowie die Stationen Lister Platz, Windaustraße und Großer Kolonnenweg gesperrt. Die 1 und 2 werden auf die Strecken von 3, 7 sowie 9 umgeleitet. „Ab Vier Grenzen fahren Busse nach Langenhagen und Alte Heide“, sagt Iwannek.

Immer wieder müssen in Hannover Fliegerbomben entschärft werden. Ein Überblick über die Bombenräumungen der vergangenen Jahre:

Die Bahn wiederum muss ab etwa 14 Uhr ihren Betrieb zwischen Hauptbahnhof und Hannover-Nordstadt einstellen. Der RE 1 und der RE 8 fahren aus Westen ab beziehungsweise bis Hannover-Leinhausen, der Fernverkehr weicht auf Umleitungsstrecken aus. „Diese sind zum Beispiel Hildesheim und Messe/Laatzen“, sagt ein Bahnsprecher. Einschränkungen wird es auch für die Westfalenbahn, den Metronom und Erixx geben. Darüber hinaus fahren die S 1, 2 und 5 nur bis Hannover-Nordstadt, die S 4 stoppt bereits in Langenhagen-Pferdemarkt. Die Bahnkunden werden gebeten, auf die Üstra umzusteigen.

Anzeige

Was Sie sonst zur Bombenräumung wissen müssen, haben wir hier zusammengetragen.

Von Peer Hellerling

Anzeige