Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Vollsperrung: Ständehausstraße muss erneut repariert werden
Aus der Region Stadt Hannover Vollsperrung: Ständehausstraße muss erneut repariert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 24.03.2019
Zwischen Kröpcke und Rathenaustraße muss erneut gearbeitet werden
Zwischen Kröpcke und Rathenaustraße muss erneut gearbeitet werden Quelle: Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Auf der Ständehausstraße am Opernplatz müssen schon wieder Bagger anrücken. Im Kurvenbereich Richtung Georgstraße ist die Fahrbahn teilweise abgesackt und muss repariert werden. Dafür wird der Bereich von Montag, 25. März, bis voraussichtlich Donnerstag, 28. März, voll gesperrt. Georgstraße und Ständehausstraße enden in dieser Zeit jeweils in einer Sackgasse.

Die Buslinie 100 mit dem Ziel August-Holweg-Platz wird über die Prinzenstraße zum Aegidientorplatz umgeleitet. In der Gegenrichtung endet die Linie an der Haltestelle Kröpcke/Theaterstraße. Die Taxenstände in der Ständehausstraße bleiben erhalten. Die Ausfahrt aus der Tiefgarage unter der Oper erfolgt über die Ständehausstraße in die Luisenstraße.

Straße wurde für eine Million Euro saniert

Die Ständehausstraße wurde vor zwei Jahren grundlegend saniert. Die Bauarbeiten kosteten eine Million Euro. Knapp zwölf Monate später musste das Pflaster ausgewechselt werden, weil breite Spalten und Unebenheiten entstanden waren. Jetzt treten auf der Straße erneut Schäden auf.

Von Andreas Schinkel