Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Messerattacke in der City: Lebensgefährlich verletzter Mann fährt mit Taxi in Krankenhaus
Aus der Region Stadt Hannover Messerattacke in der City: Lebensgefährlich verletzter Mann fährt mit Taxi in Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 08.09.2019
Ein 19-jähriger Mann kam nach einer Messerstecherei mit lebensgefährlichen Stichwunden in ein Krankenhaus. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Anzeige
Hannover

Messerstecherei in der Innenstadt: An der Georgstraße sind am Sonnabendabend nahe dem Steintor mehrere Männer miteinander in Streit geraten und haben sich schließlich mit Messern angegriffen. Dabei wurden einem 19-Jährigen lebensgefährliche Stichwunden zugefügt. Der junge Mann schaffte es aber noch, sich gemeinsam mit einem leicht verletzten 18-Jährigen ein Taxi zu rufen und in ein nahe gelegenes Krankenhaus zu fahren. Mitarbeiter der Klinik alarmierten wegen der lebensbedrohlichen Messerstiche die Polizei.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren die beiden verletzten Männer vor der Messerstecherei am Steintor in eine Auseinandersetzung mit mehreren Kontrahenten verwickelt. Der Gesundheitszustand des zunächst lebensgefährlich verletzten 19-Jährigen ist laut Polizei inzwischen stabil. Gegen die bislang unbekannten Täter wurden bereits Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen. Zeugen werden gebeten, mögliche Beobachtungen unter Telefon (05 11) 1 09 55 55 zu melden.

Anzeige

Erst am vergangenen Sonntag hatte es in der City einen Messerangriff gegeben. Ein 20-jähriger Mann hatte einen Türsteher vor einem Club an der Scholvinstraße mit einem Messer attackiert. Ein Beamter wurde unmittelbar danach von einem Passanten mit einem Bierglas beworfen und verletzt.

Von Ingo Rodriguez