Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Unbekannte stecken in Linden Bulli in Brand
Aus der Region Stadt Hannover Unbekannte stecken in Linden Bulli in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 14.03.2018
Die Kripo ermittelt nach einem Feuer in Linden-Süd wegen Brandstiftung. Quelle: Symbol
Hannover

 Bei einem Feuer in Linden-Süd ist am frühen Sonntagmorgen ein VW-Bus beschädigt worden. Die Ermittlungen der Polizei haben inzwischen ergeben, dass der Bus vorsätzlich in Brand gesteckt worden ist. Die Kripo sucht Zeugen unter der Nummer (0511) 1095555.

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein 35-jähriger Zeuge in seiner Wohnung an der Ricklinger Straße gegen 4.30 Uhr einen lauten Knall wahrgenommen. Beim Blick aus dem Fenster sah er, dass zwei Reifen an einem an der Straße geparkten VW-Bus brannten. Er verständigte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte waren schnell zur Stelle, so dass lediglich der vordere und der hintere Reifen der Beifahrerseite beschädigt wurde. Die Polizei beziffert den Schaden auf rund 1000 Euro. Bei ihren Ermittlungen stieß die Kripo auf Brandbeschleuniger im Bereich der Räder. Deshalb leietete sie ein Verfahren wegen vorsätzlicher Brandstifung gegen Unbekannt ein.

Von tm

Zum dritten Mal haben die Veranstalter um den Berliner Daniel Sechert am Wochenende die Messen Veggienale und Fair Goods im Hannover Congress Centrum organisiert. Rund 4000 Besucher kamen.

14.03.2018

Die frühlingshafte Temperatur lockte am Sonntag tausende Besucher in den Zoo Hannover. Zeitweise ging auf den Straßen rund um den Zoo nichts mehr, es kam zu Staus in allen umliegenden Straßen. Auch in den Herrenhäuser Gärten herrschte Besucherandrang.

12.03.2018

Stadt lehnt Konzept für große Brachfläche am Lister Damm ab – weil sie Fläche für Gewerbe sichern will. Das bedeutet: Stillstand.

14.03.2018