Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover 40-Jähriger an der Glockseestraße geschlagen und ausgeraubt
Aus der Region Stadt Hannover 40-Jähriger an der Glockseestraße geschlagen und ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 30.12.2019
Der 40-Jährige trug bei dem Angriff leichte Verletzungen davon. Symbolbild Quelle: HAZ
Anzeige
Hannover

Bei einem Raubüberfall in der Calenberger Neustadt in Hannover hat am Freitagmorgen ein 40 Jahre alter Mann leichte Verletzungen davon getragen. Das Opfer war nach Polizeiangaben in der Glockseestraße von zwei etwa 25 Jahre alten Männern angegangen worden. Die Täter schlugen erst auf den 40-Jährigen ein und flüchteten dann mit den Wertsachen des Mannes.

Der Überfall auf offener Straße ereignete sich gegen 4.30 Uhr. Die beiden Täter schlugen unvermittelt auf den 40-Jährigen ein. Dabei verlor das Opfer seine Brille. Anschließend nahmen die Täter die Geldbörse und das Mobiltelefon des Mannes an sich und flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung. Ihr Opfer ließen sie leicht verletzt auf der Straße zurück.

Anzeige

Nachdem der Verletzte sich wieder gesammelt hatte, begann er auf der Straße seine Brille zu suchen. Dabei kam ihm ein bislang unbekannter Mann zu Hilfe. Der 40-Jährige erstattete im Lauf des Freitags Anzeige wegen des Vorfalls. Die Polizei sucht nun nach den beiden Männern. Sie sind etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Sie haben dunkle Haare und trugen am Freitag bei der Tat helle Kleidung. Die Ermittler suchen auch nach dem Mann, der dem 40-Jährigen nach dem Vorfall beim Suchen der Brille behilflich gewesen ist. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion West unter (0511) 1 09 39 20 entgegen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Tobias Morchner