Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Commerzbank räumt Gebäude An der Börse
Aus der Region Stadt Hannover Commerzbank räumt Gebäude An der Börse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 04.06.2015
Von Albrecht Scheuermann
Die Commerzbank zieht aus: Was wird aus dem Schmuckstück an der Oper? Quelle: Michael Wallmueller
Anzeige
Hannover

Die Bank konzentriert ihre Geschäfte in der hannoverschen Innenstadt in der nur wenige Schritte entfernten Niederlassung an der Theaterstraße sowie in einigen Büros in der unmittelbaren Nachbarschaft. „Ab Oktober 2015 bündeln wir dort unsere Leistungen für Privat- und Geschäftskunden“, teilte die Bank mit.

Laut Koch läuft der Mietvertrag für den Standort An der Börse zum Jahresende aus. Eigentümer ist demnach eine hannoversche Familie, den Namen wollte Koch nicht nennen. Ursprünglich war dort die hannoversche Zentrale der Dresdner Bank angesiedelt, diese wurde 2008 von der Commerzbank übernommen.

Anzeige

Nach Angaben von Koch spart die Bank durch die Aufgabe des Standortes einen fast siebenstelligen Betrag pro Jahr für Miete und Nebenkosten. Von der Konzentration in der angestammten Niederlassung Theaterstraße verspreche sich die Bank aber auch eine höhere Arbeits­effizienz. Dieses Gebäude soll in den nächsten Monaten renoviert werden.

Dort sowie in zwei angrenzenden Gebäuden an der Joachimstraße sowie 14 weiteren Zweigstellen in Hannover und einigen angrenzenden Gemeinden werden künftig rund 260 Mitarbeiter der Bank ihren Arbeitsplatz haben. Diese kümmern sich um etwa 100 000 Kunden. Damit sei die hannoversche Niederlassung eine der größten überhaupt, hieß es. Koch unterstrich, dass die Bank an ihrem Filialnetz festhält. „Bei Schließungen ist nur eines sicher: Die Kostenersparnisse sind nur gering und nach fünf Jahren ist der Markt verloren.“

Simon Benne 07.06.2015
Andreas Schinkel 04.06.2015
Stadt Hannover Polizeihubschrauber erschreckt Tiere - Land muss für verletzte Haflinger zahlen
Michael Zgoll 04.06.2015