Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Corona: Zahl der Infizierten in der Region Hannover so niedrig wie seit Wochen nicht
Aus der Region Stadt Hannover

Corona: Zahl der Infizierten in der Region Hannover so niedrig wie seit Wochen nicht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 26.06.2020
Kaum noch positive Tests: Die Region Hannover hat einen neuen Tiefststand bei den Corona-Fällen erreicht. Quelle: Sebastian Kahnert/dpa
Anzeige
Hannover

Seit Auftreten der ersten Corona-Infektion im März hat das Gesundheitsamt der Region insgesamt 2775 Infizierte registriert. 2537 von ihnen sind inzwischen genesen, 116 sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region gestorben.

Der Altersdurchschnitt der Verstorbenen liegt bei 82,2 Jahren, obwohl nur 279 der Infizierten über 80 Jahre alt waren.

Anzeige

Junge Menschen kaum betroffen

49 Prozent der Infizierten waren Männer, 48 Prozent Frauen, bei 3 Prozent gibt es dazu keine Angabe. Besonder häufig infizierten sich Menschen in den Altersgruppen zwischen 20 und 59 mit dem Virus. Kinder bis neun Jahre waren nur 80-mal betroffen, junge Menschen bis 19 Jahre 156-mal – sie bilden die am wenigsten betroffenen Altersgruppen. 

Aktuell sind in der Stadt Hannover 50 Menschen mit dem Virus infiziert, in Garbsen und Langenhagen je zehn und in Laatzen acht. In allen anderen Regionskommunen sind die Zahlen einstellig.

Coronavirus: Das sollten Sie gelesen haben

Von HAZ

Anzeige