Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Cousins vergewaltigten hilflose Frauen
Aus der Region Stadt Hannover Cousins vergewaltigten hilflose Frauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 08.02.2015
Von Tobias Morchner
Zwei junge Männer stehen wegen Vergewaltigung vor dem Landgericht Hannover. Quelle: Thomas (Symbolfoto)
Anzeige
Hannover

Im Prozess gegen zwei mutmaßliche Vergewaltiger strebt die Jugendkammer 2 des Landgerichts Hannover offenbar einen Deal an. Die beiden Cousins, die sich im Juli und August des vergangenen Jahres an zwei jungen, betrunkenen Frauen vergangen haben sollen, müssen, nach den Vorstellungen des Gerichts, ein umfassendes Geständnis ablegen. Dann soll die Anklage für eine der beiden Taten fallen gelassen werden.

Der 25-jährige Maximilian B. muss dann mit einer Freiheitsstrafe zwischen drei Jahren und vier Monaten und drei Jahren und zehn Monaten rechnen. Außerdem soll er Schmerzensgeld an das andere Opfer bezahlen. Sein 20 Jahre alter Cousin kann mit einer Jugendstrafe von bis zu zwei Jahren rechnen. Zusätzlich soll er 200 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die beiden Verteidiger der Angeklagten haben bis zum nächsten Verhandlungstag Bedenkzeit.

Anzeige

Die beiden Männer hatten am 6. August 2014 am Maschsee eine betrunkene junge Frau getroffen. Sie nahmen sie mit zur Wohnung von Maximilian B. Im Keller des Gebäudes entkleideten sie die junge Frau, die aufgrund ihres Alkoholpegels zeitweise das Bewusstsein verloren hatte. Anschließend vergingen sie sich an ihr. Ähnlich soll die Tat im Juli verlaufen sein. Die beiden mutmaßlichen Vergewaltiger sollen mindestens einen Übergriff gefilmt haben.    

08.02.2015
Jörn Kießler 08.02.2015
Tobias Morchner 08.02.2015