Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover DWD hebt Unwetterwarnung wieder auf
Aus der Region Stadt Hannover DWD hebt Unwetterwarnung wieder auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:40 19.05.2017
Gewitter gab es auch in der Region Hannover - diese blieben nach ersten Erkenntnissen folgenlos. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Deutlich heftiger traf es hingegen andere Teile Deutschlands. Im thüringischen Stadtroda in der Nähe von Jena ist am Freitagabend ein Regionalzug entgleist. Wegen eines Unwetters war Geröll auf die Schienen gerutscht. Mindestens sieben Menschen wurden verletzt. 

Das Unwetter hinterließ auch in anderen Teilen Deutschlands seine Spuren. Auf der Autobahn 2 bei Eilsleben in Richtung Berlin kippte ein Lastwagen mit etwa 2000 lebenden Enten, Gänsen und Hühnern um. Wie die Polizei in Magdeburg mitteilte, waren an dem Unfall in der Nacht zum Freitag auch zwei Autos beteiligt. Dabei wurde eine Frau leicht verletzt. Der Unfall wurde nach Polizeiangaben von starkem Regen und Aquaplaning ausgelöst.

Anzeige

In Schürensöhlen im Kreis Herzogtum Lauenburg schlug ein Blitz in einen Strommast ein und setzte den Mast in Brand. Daraufhin habe es einen Stromausfall in der Gemeinde Schürensöhlen sowie in Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) und Reinfeld gegeben, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. 

Zur aktuellen Warnlage beim DWD.

frs/dpa

22.05.2017
22.05.2017
19.05.2017