Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Das sind die Regeln für den Restaurantbesuch ab Montag
Aus der Region Stadt Hannover Das sind die Regeln für den Restaurantbesuch ab Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:38 09.05.2020
Die Öffnungszeiten werden nicht begrenzt: Ab Montag können Wirte wieder Gäste in ihren Restaurants bedienen. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Die Landesregierung hat am Freitagmittag die Regeln präzisiert, die für die Gäste in Restaurants künftig gelten. Wie berichtet, dürften Wirte von Montag an wieder in ihren Lokalen bedienen. Hier fassen wir die wichtigsten Punkte zusammen, die Claudia Schröder, stellvertretende Leiterin des Krisenstabes der Landesregierung, vorgetragen hat.

  • Restaurants dürfen nur 50 Prozent der Platzkapizitäten anbieten, die ihre Lokale vor der Corona-Pandemie zur Verfügung haben. Dieses gilt für Innen- wie Außenbewirtung
  • Der Mindestabstand zwischen den besetzten Tischen muss 2 Meter betragen.
  • Es gilt keine Reservierungspflicht – sie wird aber dringend empfohlen - auch um Gedränge durch Platzsuchverkehr zu vermeiden. In diesem Punkt gab es zuletzt Verwirrung, unter anderem, weil der Krisenstab gesagt hatte, einer Reservierungspflicht beim Biergarten könne man auch durch eine Anruf kurz vor Eintreffen nachkommen. Am Sonnabend sprach das Sozialministerium von einem Missverständnis.
  • Alle Gäste müssen Namen und Telefonnummern angeben. Diese Informationen dienen der Nachverfolgung im Falle eines positiven Corona-Befundes. Die Restaurants sind nicht verpflichtet, die Richtigkeit der Angaben zu prüfen.
  • Das Personal muss beim Kontakt zu den Gästen immer Mund-Nase-Schutz tragen. Die Gäste müssen dies nicht –das versteht sich beim Essen von selbst.
  • Kommen Familien mit Freunden gemeinsam zum Essen gelten für sie auch im Lokal die allgemeinen Abstandsregeln – also je nach Gruppengröße auch die Pflicht, 1,50 Meter Distanz zu wahren.
  • Büfetts und Salatinseln (bekannt etwa aus Steakhäusern) sind nicht zulässig.
  • Brot, Essig- und Ölflaschen sowie Salz- und Pfefferstreuer zur gemeinsamen Nutzung am Tisch sind nicht erlaubt.
  • Die Restaurants sind verpflichtet, ihr Hygienekonzept gut sichtbar öffentlich auszuhängen.
  • Die Öffnungszeiten werden nicht besonders eingeschränkt, sondern gelten wie vor der Schließung.

Coronavirus: Das sollten Sie gelesen haben

  

Anzeige

 

Von Marco Seng

Anzeige