Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Wetterdienst warnt vor glatten Straßen in Hannover
Aus der Region Stadt Hannover Wetterdienst warnt vor glatten Straßen in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 14.11.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Auf den Straßen in Deutschland wird es in der Nacht zu Dienstag rutschig. Angesichts gefrorener Böden könnte der Regen am Dienstagmorgen Folgen haben. "Es gibt durchaus Potenzial für Glätte und Blitzeis", warnte die Meteorologin Magdalena Bertelmann vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach. Zu den betroffenen Gebieten könnte ein Bereich von Nordhessen bis zur Ostsee gehören.

Für den Raum Hannover gab der Deutsche Wetterdienst am frühen Montagabend Entwarnung. Die Blitzeis-Gefahrenmeldung wurde aufgehoben. Glatt kann es aber noch immer werden

Anzeige

Was ist eigentlich Blitzeis?

Wenn Wasser und Schnee gefrieren, können Straßen zu gefährlichen Rutschbahnen werden. Plötzliches Glatteis, das sich durch schnelles Gefrieren von Regen oder Sprühregen am Boden bildet, wird häufig auch "Blitzeis" genannt. Es entsteht unter anderem, wenn Schneekristalle auf dem Weg zum Boden durch eine warme Luftschicht fallen, schmelzen und am gefrorenen Boden in Sekundenschnelle zu Eis werden. Glatteis beeinträchtigt oft nicht nur den Verkehr auf den Straßen, sondern auch auf Schienen und in der Luft. "Blitzeis" ist übrigens kein meteorologischer Fachbegriff.

dpa/ewo

Michael Zgoll 11.05.2017
Simon Benne 17.11.2016
Simon Benne 17.11.2016