Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover 5 Dinge, die man heute in Hannover machen kann
Aus der Region Stadt Hannover 5 Dinge, die man heute in Hannover machen kann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 21.01.2017
Quelle: HAZ-Montage

108 Yoga-Sonnengrüße 
für guten Zweck

Mit mindestens 500 Teilnehmern rechnet die Kafi-Sportslodge, ehemals Kaiser-Center, wenn am Sonnabend ab 10.30 Uhr genau 108 Yoga-Sonnengrüße gen Himmel geschickt werden. Die Anleitung übernimmt Yoga-Lehrer Dawn Ullmann. Der ganze Tag steht ab 10 Uhr im Zeichen des Yoga, der Erlös geht zugunsten des Vereins für krebskranke Kinder. Der Eintritt ist frei, aber es werden Spenden gesammelt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Ort: Fischerhof 1.

96-Testspiel gegen SF Lotte

Es wird langsam mal wieder Zeit für Fußball: Noch geht die Rückrunde in der 2. Bundesliga nicht los, aber Hannover 96 übt in Testspielen weiter für das Projekt Wiederaufstieg. Am Sonnabend, 14 Uhr, geht es in DAS STADION gegen die Sportfreunde Lotte, die immerhin im Achtelfinale des DFB-Pokals stehen.

Stummfilm ,,L’argent“ mit
 Klavierbegleitung

Der mehrfach ausgezeichnete Pianist und Komponist Jean-François Zygel untermalt am Sonnabend um 19 Uhr den französischem Stummfilm ,,L’argent“ mit Musik. Für 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) wird der Pianist im Kommunalen Kino, Sophienstr. 2, den 164-minütigen Film von Marcel l’Herbier am Flügel begleiten, Veranstalter ist die Antenne Métropole. Basierend auf dem Roman von Emile Zola wird die Geschichte eines gierigen Börsenspekulanten erzählt, der kurz vor dem Bankrott steht.

Leibniz-Führung 
im Schlossmuseum

Er war Philosoph, Mathematiker, Diplomat, Historiker und erfand unter anderem die binäre Rechenmaschine: Gottfried Wilhelm Leibniz. Wer mit dem Universalgelehrten noch nicht vertraut ist, kann dies am Sonnabend um 14 Uhr ändern. Seine Lyrik, Prosa und Auszüge aus Briefen wird die literarische Komponistin und Rezitatorin Marie Dettmer vortragen und eine Führung durch das Schlossmuseum Herrenhausen begleiten. Die Veranstaltung kostet 6 Euro.

Bestes Foto-Wetter

Die Meteorologen versprechen für das Wochenende in der Region Hannover übrigens ausgezeichnete Ausflugswetter. Beste Bedinungen also für Fotos! Sie haben ein paar schöne Impressionen aus Hannover und der Region aufgenommen? Dann freuen wir uns über Ihre Bilder. Einfach an online@haz.de schicken. Bei Facebook zeigen wir jeden Tag neue schöne Leser-Fotos.

Und außerdem:

Tipps für Kinder

10–12 Uhr: Tropenschauhaus im Berggarten (Herrenhäuser Str. 4) Schmetterlingsforscher, Werkstatt für Kinder zwischen sieben und zehn Jahren.
10–12.30 Uhr: Stadtteilzentrum Krokus (Thie 6) Kultur°taucher, ab vier Jahren.
10.30–12 Uhr: FZH Linden (Windheimstr. 4) Kinderwerkstatt, Drucken mit verschiedenen Techniken und Materialien.
12–13.30 Uhr: Kunstverein Hannover (Sophienstr. 2) Kunsttauchkurs, Kinder von fünf bis acht Jahren besuchen die aktuelle Ausstellung.
15–17 Uhr: Kestnergesellschaft (Goseriede 11) Kestnerkids machen Kunst, Kinder zwischen sechs und acht Jahren malen, basteln und experimentieren.
15–18 Uhr: Museum Wilhelm Busch (Georgengarten 1) Trickfilmworkshop – auf Abenteuerreise mit Fix und Foxi, ab sieben Jahren.     

Tipp für Senioren

10.30 Uhr: Wohnpark Kastanienhof (Am Mittelfelde 102) Hausmusik.

Theater

16 Uhr: Theater am Aegi (Aegidientorplatz 2) Anderthalb Stunden zu spät, von Gérald Sibleyras.
16 Uhr: Gemeindehaus St. Petri Döhren (Am Lindenhofe 19) Endstation Sehnsucht, Schauspiel von Tennessee Williams.
17 Uhr: Neues Theater (Georgstr. 54) Der Muttersohn, Komödie von Florian Battermann.
18 Uhr: Theater im Pavillon (Lister Meile 4) Zuflucht 2017: Glaise, Doumia Theater, Tunesien.
18.30 Uhr: Dietrich-Bonhoeffer-Kirche (Roderbruchmarkt 18) Bilder eines Jahres, Theatraler Jahresrückblick.
19.30 Uhr: Mittwoch-Theater (Am Lindener Berge 38) Frida Kahlo.
19.30 Uhr: Ballhof Zwei (Knochenhauerstr. 28) Der Sturm, von William Shakespeare, Premiere.
19.30 Uhr: Schauspielhaus (Prinzenstr. 9) Amerika, von Franz Kafka in einer Bearbeitung von Claudia Bauer und Jan Friedrich.
19.30 Uhr: Opernhaus (Opernplatz 1) My Fair Lady, Musical von Frederick Loewe.
19.30 Uhr: Zoo Hannover (Adenauerallee 3) Edgar Wallace und der Hexer von Yukon Bay, Krimi-Musical.
20 Uhr: Alte Tankstelle (Striehlstr. 14) Humans+, Theater fensterzurstadt.
20 Uhr: Theater an der Glocksee (Glockseestr. 35) Lassen Sie mich durch, ich bin Arzt, Ein medizinischer Theaterabend.
20 Uhr: Commedia Futura Eisfabrik (Seilerstr. 15 f) Phaidra, Die Virtuosität des Leidens, Tanztheater.
20 Uhr: Cumberlandsche Bühne (Prinzenstr. 9) Madame Bovary – Allerdings mit anderem Text und auch anderer Melodie, von Clemens Sienknecht und Barbara Bürk nach Gustave Flaubert.
20 Uhr: Theater am Aegi (Aegidientorplatz 2) Anderthalb Stunden zu spät, von Gérald Sibleyras.
20.15 Uhr: Neues Theater (Georgstr. 54) Der Muttersohn, Komödie von Florian Battermann.     

Varieté, Kabarett

18.30 Uhr: GOP (Georgstr. 36) Slow, Varieté.
20 Uhr: Hinterbühne (Zwo, Hildesheimer Str. 39 a) CharlZ, Mitternachtszauberei, Zaubershow.
20 Uhr: Leibniz Theater (Kommandanturstr. 7) Christopher Köhler, Unglaublich, aber lustig, Kabarett.
20 Uhr: TAK – Die Kabarett-Bühne (Am Küchengarten 3–5) Kabarett Bundesliga: Falk vs. Robert Alan, Kabarett.
20 Uhr: Faust 60er Jahre Halle (Zur Bettfedernfabrik 3) Götz Widmann, Sittenstrolch, Kabarett.
20 Uhr: Marlene (Prinzenstr. 10) Die Bösen Schwestern, Best Of, Comedy.
21.30 Uhr: GOP (Georgstr. 36) Slow, Varieté.    

Konzerte 

18 Uhr: Markuskirche (An der Markuskirche 2) Ludwig Güttler und das Leipziger Bach Collegium.
19.30 Uhr: HMTMH Kammermusiksaal Plathnerstraße (Plathnerstr. 35) Liederfest III – Lieder-Lounge, Überraschungsabend mit Studierenden, Lehrenden und Gästen.     

Jazz, Rock, Pop

20 Uhr: Hinterbühne (Hildesheimer Str. 39 a) Lennert Schilgen, Engelszungenbrecher, Lieder und Schabernack.
20 Uhr: Pavillon (Lister Meile 4) Khebez Dawle, Rock.
20 Uhr: XS All Areas im Hannoverschen Kanu-Club (Karl-Thiele-Weg 20) Elizabeth Lee & Martin Hauke, Akustik Roots Rock, Folk und Blues.
20 Uhr: Krü‘s Kulinarische Sportsbar (Schlägerstr. 1) Rockunion, Classic Rock.
20.30 Uhr: Alter Bahnhof Anderten (An der Bahn 2) Rough Silk, Heavy Metal.
21 Uhr: Blues Garage (Industriestr. 3–5, Isernhagen, H.B.) The Hamburg Blues Band & Friends, mit Maggie Bell, Clem Clempson, Pete Brown und Krissy Matthews.
21 Uhr: Strangriede Stage (Engelbosteler Damm 106) Werner Strong, Rock.
21 Uhr: Brauhaus Ernst August (Schmiedestr. 13) Brauhaus Live: bäm & DJ Maik, R‘n B, Hip Hop, Dance, Soul und Rock.
21 Uhr: Lux (Schwarzer Bär 2) Stomping Sugar Group, 20er/30er Jahre Swing.
21 Uhr: Indiego Glocksee (Glockseestr. 35) Transmitter & All that Jazz, Hip-Hop, Dance, Rock, Drum‘n‘Bass und Reggae.     

Party

18 Uhr: Bar Romantis (Lavesstr. 64) Karaoke.
20 Uhr: Bronco‘s (Schwarzer Bär 7) Studio 45, mit T_Low, Nic und Peter Piper.
21 Uhr: Capitol (Schwarzer Bär 2) Forever Young, Kultparty für alle um die 40.
21 Uhr: Rocker (Reuterstr. 5) Rock from Hell.
21 Uhr: Heartbreak Hotel (Reuterstr. 5) Musikexpress, Hit auf Hit.
22 Uhr: Rockhouse (Kurt-Schumacher-Str. 23) Kamikaze, Pop Trash der 80/90/00 & Rock Hits.
22 Uhr: Eve Klub (Reuterstr. 3–4) Disco Explosion, mit DJ J/Are.
22 Uhr: Lux (Schwarzer Bär 2) Sugar Swing Night, Swing-Party.
23 Uhr: Weidendamm Klub (Weidendamm 8) Frühlicht, mit Julian Wassermann.
23 Uhr: Béi Chéz Heinz (Liepmannstr. 7 b) BESTEdeutschRap #2.
23.59 Uhr: Faust 60er Jahre Halle (Zur Bettfedernfabrik 3) Die 90er-Party, Grunge, Crossover, Britpop und Eurodance, mit Cpt. Kirk.
23.59 Uhr: Faust Mephisto (Zur Bettfedernfabrik 3) Freistil, Die Party für Schwule, Lesben und Freunde, Electro und Disco House, mit Diskopeitsche und Daniel White.     

Vorträge und Lesungen

11 Uhr: Leibniz Universität Hauptgebäude (Großer Physikhörsaal, Welfengarten 1) Vitamin D im Winter, Ref.: Prof. Gunther Seckmeyer, Physik für Aufgeweckte.
18 Uhr: Nazarethkirche (Sallstr. 57) Gerhard Spörl, Es muss noch etwas anderes geben als Angst und Sorge und Herrn Hitler, Lesung.
19.30 Uhr: Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis (Rote Reihe 8) Fake-News als Oratorium, Thema Georg Friedrich Händels Oratorium Susanna, Ref: Studierende der HMTMH.

Führungen

14 Uhr: Historisches Museum (Pferdestr. 6) Kennen Sie Gottfried Wilhelm Leibniz?, literarische Führung.
14 Uhr: Museum Schloss Herrenhausen (Herrenhäuser Str. 5) Kennen Sie Gottfried Wilhelm Leibniz?, Literarische Führung.
15 Uhr: Kestnergesellschaft (Goseriede 11) Rochelle Feinstein & James Richards und Leslie Thornton, Führungen.         

Sonstiges

8–16 Uhr: Messegelände (Messegelände) Flohmarkt.
8–16 Uhr: Neue Bult (Theodor-Heuss-Str. 41, Langenhagen) Flohmarkt.
9 Uhr: Hohes Ufer (Hohes Ufer) Flohmarkt.
10 Uhr: Zentrum für Hochschulsport (Am Moritzwinkel 6) Indoor-Ruderregatta auf dem Trockenen.
10 Uhr: kaifi Sportslodge (Fischerhof 1) Yoga-Veranstaltung für den Verein für Krebskranke Kinder.
10–14 Uhr: Katholische Familienbildungsstätte (Goethestr. 31) Ruhe und mehr Zuversicht im Alltag durch Yoga Nidra, den „Yogaschlaf”.
10–14 Uhr: Diakonie-Kolleg Hannover (Kirchröder Str. 49 a) Tag der offenen Tür am Diakonie-Kolleg Hannover, Präsentationen zu Ausbildungen für sozialpädagogische und pflegerische Berufe.
10–15 Uhr: bib International College (Freundallee 15) Tag der offenen Tür, Studierende präsentieren u.a. Projekte aus dem Game-, Technik- und Designbereich.
11 Uhr: Schwule Sau (Schaufelder Str. 30 a) Silikonos, Workshop.
12 Uhr: Marktkirche (Hanns-Lilje-Platz 2) Kirchenführung.
12 Uhr: Beginenturm (Pferdestr. 8) Führung im Beginenturm.
14–18 Uhr: Kulturtreff Plantage (Plantagenstr. 22) Kreativwerkstatt: Bitte Platz nehmen – Filzwerkstatt.
15.30 Uhr: Spielpark Linden (Hiltrud-Grote-Weg 6) Winterfest, Familienangebot.
17–2 Uhr: Shakespeare (Gutenberghof 3) Whiskyprobe.
18–21.45 Uhr: Ev. Familien-Bildungsstätte (Archivstr. 3) Doppelkurs Markus und Lakhan, Kochkurs.
18.30 Uhr: Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde (Roderbruchmarkt 18) MUT – Musik und Theater, WG-Projekt, Kabarett-Abend mit Jahresrückblick.
20 Uhr: Faust Warenannahme (Zur Bettfedernfabrik 3) Hannover 98, Impro-Show.
20 Uhr: SofaLoft (Jordanstr. 26) Kleinkunstkessel der Beziehungswaisen, Theater, Kabarett, Zauberei, Musik und Geschichten.     

Das Altenheim Marienhaus im Zooviertel muss schließen. Trotz der Unterstützung der Mitarbeiter durch einen Gehaltsverzicht habe das Marienhaus jährlich ein Minus von 250 000 Euro gemacht.

Mathias Klein 20.01.2017

Die Üstra braucht 24 zusätzliche Stadtbahnen und will sie neu kaufen. Die Region setzt auf vorhandene Fahrzeuge als Übergangslösung, die länger im Dienst bleiben sollen. Allzu lange darf die Uneinigkeit nicht andauern, denn die Fahrgastzahlen steigen.

Bernd Haase 23.01.2017
Stadt Hannover Studenten werben mit ungewöhnlichem Projekt - Dieser Riesenballon im Hafven ist begehbar

Wie weckt man Interesse für ein Fachhochschulstudium? Diese Frage haben sich 
Studenten gestellt und werben nun mit neuen Methoden für ihre Fachhochschule: Einem riesigen Ballonglobus im Hafven.

23.01.2017