Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Insolvenzverfahren gegen Fuhrmann eröffnet
Aus der Region Stadt Hannover Insolvenzverfahren gegen Fuhrmann eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.09.2015
Von Tobias Morchner
Quelle: Finn (Symbolbild)
Hannover

Bislang ist unklar, wie vielen Gläubigern Fuhrmann noch Geld schuldet und wie hoch die Gesamtsumme der noch offenen Zahlungen ist. Fuhrmann und seine Ex-Frau waren vor drei Jahren nach einem spektakulären Einbruch in Schloss Ricklingen in die Schlagzeilen geraten. Bei dem Einbruch hatten die Täter Uhren, Schmuck und andere Gegenstände im Wert von rund einer Millionen Euro erbeutet.

Fuhrmann verdächtigte seine Ex-Frau, die Drahtzieherin hinter der Tat zu sein. Die Polizei folgte den Verdächtigungen. Fuhrmanns Ex-Ehefrau kam in Untersuchungshaft. Das Verfahren wurde jedoch eingestellt. Dann wendete sich das Blatt und Wolfgang Fuhrmann rückte in den Fokus der Ermittlungen. Er hatte nachweislich falsche Angaben zu Teilen der Beute gemacht. Wer hinter dem spektakulären Einbruch in Schloss Ricklingen steckt, ist nach wie vor offen.

Stadt Hannover „Spamfilter“: Festival über Netzkultur - Markus Beckedahl heute zu Gast im Pavillon

Das Festival "Spamfilter: Eine Woche Netzkultur" bietet in dieser Woche im Pavillon am Raschplatz Diskussionen, Ausstellungen, Konzerte, Gaming-Spektakel und Workshops zu aktuellen Netzthemen. Zum Auftakt spricht heute Abend Markus Beckedahl von Netzpolitik.org im Pavillon.

Conrad von Meding 21.09.2015

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Der Weltkindertag wird am Maschsee gefeiert, beim Literarischen Salon gibt es eine Diskussion über Fußball und an der Hochschule ist Semesterstart.

21.09.2015

Hippes Essen auf Rädern: Rund 20 Foodtrucks standen am Wochenende vor dem Hauptbahnhof Hannover und verkauften fantasievolles Essen in fantasievollem Design. Der Laufkundschaft gefiel's.

Uwe Janssen 20.09.2015