Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Ermittlungen gegen Oguz C. eingestellt
Aus der Region Stadt Hannover Ermittlungen gegen Oguz C. eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:28 15.06.2015
Von Jörn Kießler
Özgür T. starb an der Limmerstraße. Quelle: privat
Hannover

„Die Ermittlungen haben ergeben, dass Notwehr in diesem Fall nicht ausgeschlossen werden kann“, sagt Staatsanwältin Kathrin Söfker. „Daher wurden die Ermittlungen nun eingestellt.“ Bereits zwei Wochen nach seiner Festnahme am 12. Februar hatte die Staatsanwaltschaft Oguz C. aus der Untersuchungshaft entlassen. Damals hieß es jedoch, er gelte weiter als Beschuldigter in dem Fall.

Am Abend des 10. Februar soll C. den gleichaltrigen Özgür T. mit einem Messer in seiner Wohnung an der Stärkestraße in Linden-Nord schwer verletzt haben. Zuvor war der Clubbesitzer mit mehreren Begleitern in die Wohnung von C. gestürmt, wo dieser sich mit seinem neun Jahre jüngeren Bruder aufhielt.

Dort entbrannte ein Streit, bei dem es mit großer Wahrscheinlichkeit um Drogengeschäfte ging. Als die Auseinandersetzung eskalierte, soll Oguz C. in die Küche gegangen sein und dort ein Messer geholt haben. Mit diesem verletzte er sein Gegenüber so schwer, dass dieses zwar noch aus der Wohnung flüchten konnte, dann aber wenige Meter entfernt an der Limmerstraße tot zusammenbrach.

Mehr zum Thema

Der Vater des in Linden getöteten Gastwirts Özgür T. kannte möglicherweise den mutmaßlichen Mörder seines Sohnes. Denn der tatverdächtige Oguz C. war als Ko-Trainer von Damla Genc im Gespräch gewesen – dem Verein also, den der Özgürs Vater Necati T. im Jahr 1975 mitgegründet hatte.

Jörn Kießler 20.02.2015

Neue Entwicklung im Fall des vor einer Woche in Linden erstochenen Gastwirts: Nach Informationen der Staatsanwaltschaft soll Özgür T. den tödlichen Streit angefangen haben. Dabei soll es um Schulden oder Drogen gegangen sein, auch ein Raubüberfall ist denkbar. Der 33-Jährige starb an einer Stichverletzung.

Jörn Kießler 16.02.2015

Der bei einem Streit in Linden-Nord am späten Dienstagabend Erstochene ist der 33-jährige Özgür T. Er war der Betreiber des Lindener Clubs „Schicht“ an der Fössestraße. Der Mann war bei einem Angriff verletzt worden und starb später im Krankenhaus.

Jörn Kießler 12.02.2015

Auf dem ehemaligen ZOB-Gelände am Raschplatz könnte sich etwas tun. Die Deutsche Bahn interessiert sich für die Fläche, die der Stadt gehört, als möglichen Standort für eine neue Hannover-Zentrale. Beide Seiten bestätigen Gespräche, werden aber nicht konkret. Das Unternehmen braucht Platz für 1000 Mitarbeiter.

Bernd Haase 15.06.2015

Bei einem Unfall am Waterlooplatz ist eine Fahrradfahrerin am Montagmorgen schwer verletzt worden. An der Ecke Waterloostraße zur Lavesallee kollidierte sie mit einem Auto. Durch den Einsatz der Rettungskräfte waren zwei Spuren der Lavesallee stellenweise blockiert.

15.06.2015

60 Jahre Hilfe für Kinder: Mit einer Feier am Kröpcke hat sich der Verein SOS-Kinderdorf bei den Spendern aus der Region Hannover bedankt. Zwar gibt es keine der 43 deutschen Einrichtungen im Raum Hannover, aber der Trägerverein hat die Landeshauptstadt trotzdem als Ort gewählt, um den runden Geburtstag zu feiern.

Bernd Haase 17.06.2015