Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Fremder Mann in der Küche: Einbrecher in Hannover kocht sich Essen
Aus der Region Stadt Hannover Fremder Mann in der Küche: Einbrecher in Hannover kocht sich Essen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 11.10.2019
Der Eindringling leistete keinen Widerstand und ließ sich problemlos von der Polizei festnehmen. Quelle: Uwe Dillenberg
Hannover

Böse Überraschung am Donnerstagmorgen in Hannover: Als die Bewohner einer Studenten-WG in der Calenberger Neustadt gegen 8 Uhr in ihre Küche kamen, saß da bereits ein Mann. Er war kurz zuvor ins Erdgeschoss an der Emdenstraße eingebrochen, hatte sich Essen gemacht und war gerade dabei, die Mahlzeit zu verzehren. „Als er die WG nicht verlassen wollte, haben die Bewohner die Polizei gerufen“, sagt Behördensprecherin Britta Schwarz. Bis auf Lebensmittel hat der Mann offenbar keine Beute gemacht.

Kein klassischer Einbrecher

Laut Schwarz war der Einbrecher über die Terrassentür an der Rückseite des Hauses eingestiegen, nachdem er sie aufgehebelt hatte. Die Studenten waren dem 49-Jährigen in der gemeinschaftlichen Küche nach dem Aufstehen begegnet. Als die Polizei eintraf, „ließ sich der Mann ohne Widerstand festnehmen“, sagt Schwarz. Allerdings gab es Verständigungsprobleme, da der Rumäne nach eigenen Angaben nur Italienisch sprechen kann. Ein Einbrecher im klassischen Sinne sei er zudem nicht. Schwarz: „Wir haben keine Anhaltspunkte, dass Wertsachen gestohlen wurden.“

Weil das Essen von Lebensmitteln, die einem nicht gehören, aber ebenfalls als Diebstahl gilt, wird nun dennoch gegen den 49-Jährigen ermittelt. Darüber hinaus verfügt der Mann in Deutschland über keinen festen Wohnsitz, deshalb ordnete ein Richter wegen einer möglichen Fluchtgefahr Untersuchungshaft an.

Mehr zum Thema Einbruch

Einbrüche in Hannover: Hier schlagen die Täter am häufigsten zu

Start der dunklen Jahreszeit: Schon 663 Einbrüche seit Jahresbeginn

Zu ungenau: Polizei-App Premap ist keine Hilfe bei Vorhersage von Einbrüchen

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Festakt am Thielenplatz in Hannover - Deutsche Bahn gibt Brücke an der Königstraße frei

Die Deutsche Bahn hat in Hannover die Eisenbahnbrücke an der Königstraße für rund 18 Millionen Euro erneuert. Die Straße unter dem historischen Bauwerk soll im März fertig sein.

18:24 Uhr

Die neue Veranstaltungsreihe Kiez statt Kirmes ist nach fünf Nachbarschaftsfesten in Linden, der Calenberger Neustadt und der Nordstadt zu Ende gegangen – doch die Kontakte sollen bestehen bleiben. Und: Die Anwohner wünschen sich eine Neuauflage.

18:24 Uhr

Für das Stadtarchiv in der Südstadt müssen möglichst rasch neue Räume gefunden werden. Der aktuelle Standort sei marode und für Archivzwecke nicht mehr nutzbar, sagt die Stadtverwaltung. Doch die Suche nach neuen Räumen war bisher erfolglos.

17:42 Uhr