Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Klimaschützer halten ab Montag Mahnwache am Opernplatz
Aus der Region Stadt Hannover Klimaschützer halten ab Montag Mahnwache am Opernplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 28.07.2019
Anfang Mai machten rund 1700 Demonstranten auf den Erdüberlastungstag aufmerksam. Quelle: Tim Schaarschmidt
Hannover

Mit einer 24-stündigen Mahnwache auf dem Opernplatz wollen die Fridays-for-Future-Aktivisten ab Montagmorgen darauf aufmerksam machen, dass die Ressourcen für 2019 längst aufgebraucht sind. Zur eigentlichen Erdüberlastungstag-Demonstration (Earth-Overshoot-Day) vor drei Monaten in Hannover waren rund 1700 junge Klimaschützer gekommen.

„Wir leben auf Pump“

„Wenn alle Menschen so leben würden wie wir in Deutschland, wäre die Erde schon am 3. Mai ausverkauft gewesen“, sagt Milla Semisch (19), Mitorganisatorin von Fridays for Future. „Den Rest des Jahres leben wir auf Pump. Auf Kosten der Natur und auf Kosten aller, die nach uns auf der Erde leben wollen.“

Menschenkette geplant

Die Mahnwache auf dem Opernplatz beginnt um 8 Uhr morgens und geht bis 8 Uhr am Dienstag, um 17 Uhr soll eine Menschenkette gebildet werden. Dazwischen sind Workshops und Gesprächsrunden geplant. Die Umweltschützer wollen auch während der Sommerferien auf den Klimanotstand aufmerksam machen. Die Mahnwache wird von zahlreichen Jugend- und Umweltorganisationen getragen.

Von dö

Die Sommer in Hannover werden länger und sonniger. Im Interview warnt MHH-Professor Ralf Gutzmer vor steigendem Hautkrebsrisiko und rät zu konsequentem Sonnenschutz – gerade bei Kindern. So sei der aggressive schwarze Hautkrebs eher auf Sonnenbrände in den ersten zehn bis zwölf Lebensjahren zurückzuführen, sagt der Dermatologe.

28.07.2019

Erst gegen Abend füllte sich beim Festival „Der Sonne entgegen“ die Tanzfläche hinter dem Schauspielhaus. Doch um 23 Uhr war die Party schon wieder vorbei – dem szenetypischen Vergnügen bis in die Morgenstunden hatte die Stadt einen Riegel vorgeschoben.

28.07.2019

Historiker streiten bis heute, wer 1933 wirklich hinter dem Reichstagsbrand steckte. Ein Dokument, das im Amtsgericht Hannover entdeckt wurde, heizt die Diskussion neu an – und wirft die Frage auf, welche unbekannten Schätze in dem Archiv noch schlummern.

27.07.2019