Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover HAZ-Forum diskutiert über das „Gender-Sternchen“
Aus der Region Stadt Hannover HAZ-Forum diskutiert über das „Gender-Sternchen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 15.02.2019
Im HAZ-Forum geht es heute um das geplante "Gender-Sternchen". Quelle: Sedelies
Anzeige
Hannover

Hannovers Stadtverwaltung gibt eine neue „Empfehlung für eine geschlechtergerechte Verwaltungssprache“ heraus. Ein sogenannter Gender-Star (englisch für Geschlechts-Sternchen) solle der Vielzahl geschlechtlicher Identitäten Rechnung tragen, also auch die Menschen miteinbeziehen, die sich weder als Frau noch als Mann identifizieren. In Hannover wird das Thema kontrovers diskutiert – so auch beim HAZ-Forum.

Im großen Saal der Volkshochschule an der Burgstraße hatten sich Hannovers Gleichstellungsbeauftragte Friederike Kämpfe, die Linguistik-Professorin Gabriele Diewald, der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Alptekin Kirci und der CDU-Ratsherr Felix Semper auf dem Podium eingefunden; die Moderation übernahm HAZ-Redakteurin Jutta Rinas.

Anzeige

„Gendert die Verwaltung nun richtig?“, lautete eine Frage von Rinas an Diewald. Die Professorin wies sie zurück: „Ein Faktum der Sprache ist, dass nichts bleibt, wie es war“. Geschlechtergerechte Sprache sei Aufregerthema und für Sprachforscher ein El Dorado.

Semper war der Kritiker in der Runde, er hält die Sprachreform für nicht zielführend und für von oben aufgedrückt. „Es geht nicht um geschlechterneutrale, sondern um geschlechterumfassende Sprache“, sagte Kämpfe. Kirci stieß sich an der häufig aufgeworfenen Frage, ob die Verwaltung nichts Wichtigeres zu tun habe. „Es ist nicht so, dass 11.000 Mitarbeiter seit Jahren an nur diesem Thema gearbeitet haben“, betonte er.

Kämpfe, nach eigenem Bekunden von dem großen Echo auf das Vorgehen in Hannover überrascht, nannte die Sprachreform einen Meilenstein, aber nicht in Stein gemeißelt: „Manche Dinge müssen sich entwickeln. Wenn sich Bedarf für Verbesserungen ergibt, werden wir reagieren“.

Das HAZ-Forum im Livestream:

Lesen Sie hier den Live-Ticker zum HAZ-Forum:

Von Bernd Haase