Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Wird das Derby auf Ostersonnabend verlegt?
Aus der Region Stadt Hannover Wird das Derby auf Ostersonnabend verlegt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:04 13.03.2017
Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Gibt es bei der Ansetzung für das Fußball-Zweitligaderby zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig eine Überraschung? Bislang waren zwei Termine in der Diskussion: der Ostersonntag, der von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) bevorzugt wurde – und der Gründonnerstag, den die Polizeidirektion Hannover angeregt hatte. Nach HAZ-Informationen ist nun auch der Sonnabend, 15. April, im Gespräch für die als Hochrisikospiel eingestufte Partie. DFL, Polizei und 96 wollten das am Montag nicht bestätigen.

Die DFL hatte im Januar mitgeteilt, "sie halte eine Verlegung des Spiels für möglich, prüfe den Fall aber derzeit noch“, so ein Behördensprecher damals auf Anfrage. Offiziell will die DFL den Termin für das Niedersachsen-Derby in der Woche ab dem 13. März bekannt geben. 

Anzeige

Beim Hinspiel in Braunschweig im November waren rund 2600 Landes- und Bundespolizisten im Einsatz, die Kosten beliefen sich auf rund 1,2 Millionen Euro. Damit gehört die jüngste Begegnung zwischen den beiden Erzrivalen noch nicht zu den teuersten. Beim Aufeinandertreffen im April 2014 in Hannover kostete allein der Einsatz der Landespolizei rund zwei Millionen Euro.

r.

Jutta Rinas 16.03.2017
Bernd Haase 16.03.2017
Conrad von Meding 13.03.2017