Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Jeder fünfte in der Region ruft einmal im Jahr die Polizei
Aus der Region Stadt Hannover Jeder fünfte in der Region ruft einmal im Jahr die Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:12 06.02.2019
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Im Jahr 2018 ist in der gesamten Region Hannover genau 247.500-mal der Polizeinotruf 110 gewählt worden. Das geht aus einer aktuellen Polizeistatistik hervor, die jetzt von der Polizeidirektion Hannover kurz vor der alljährlichen Präsentation der Verkehrs- und Kriminalstatistik auf Nachfrage bekanntgegeben wurde. Demnach nahmen aber nicht nur die Beamten in der zuständigen Leitstelle der Polizeidirektion an der Waterloostraße Notruftelefonate entgegen. „Zu den 247.500 Anrufen bei der Notrufnummer 110 kommen auch noch Direktanrufe bei den einzelnen Polizeidienststellen, -kommissariaten und -stationen in der gesamten Region“, sagt Polizeisprecher Philipp Hasse. Insgesamt seien im vergangenen Jahr nach Telefonalarmierungen rund 261.000 Einsätze abgewickelt worden.

Zwar wolle die Polizei mit diesen Zahlen nicht den neuen Verkehrs- und Kriminalstatistiken vorgreifen. Auch stünden dann erst verlässliche Vergleichswerte und aussagekräftige Einzelquoten zur Verfügung. Trotzdem zieht die Polizei einen anschaulichen Vergleich: Angesichts einer regionsweiten Einwohnerzahl von rund 1,149 Millionen habe jeder fünfte Bürger in der Stadt und in den Umlandkommunen im Jahr 2018 einmal den Polizeinotruf gewählt. „Mehrfachanrufe einzelner Bürger und Meldungen Durchreisender ausgenommen – und grob aufgerundet“, sagt Hasse.

Anzeige

Von Ingo Rodriguez

Anzeige