Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Das ist Deutschlands höchste Litfaßsäule
Aus der Region Stadt Hannover Das ist Deutschlands höchste Litfaßsäule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:40 13.09.2019
50 Meter hoch ist das Laserbild für die Messe EMO, das den Telemoritz am Raschplatz anstrahlt. Quelle: Moritz Frankenberg
Hannover

Erfolgreicher Probelauf: Ein 50 Meter großes Laserbild am alten Fernsehturm Telemoritz am Raschplatz hat Hannover in der Nacht zu Freitag auf die Werkzeugmaschinenmesse EMO eingestimmt – allerdings nur testweise. In der nächsten Woche soll das Messelogo jede Nacht über der Innenstadt erstrahlen.

EMO-Chef spricht von „spektakulärer Aktion“

Hannoveraner kennen eine ähnliche Inszenierung vom großen Fernsehturm-Bruder, dem Telemax in Groß-Buchholz. Über viele Jahre hatte die Telekom das Bauwerk zu Cebit-Zeiten in Magenta angestrahlt. Die Cebit ist Geschichte – dafür aber sind andere Messen erfolgreich. „Wir erwarten Besucher aus aller Welt – und so werden sie gleich am Hauptbahnhof mit dieser spektakulären Aktion in Empfang genommen“, sagt Wilfried Schäfer vom Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken, der die EMO ausrichtet.

Jan Kirchhoff (links) und Timo Großmann von der Firma Opito Labs GmbH arbeiten an der Laserdarstellung für den Telemoritz am Raschplatz. Das Logo der Messe EMO Hannover wird zu Werbezwecken an den Turm gestrahlt. Quelle: Moritz Frankenberg

In den Vorjahren hatten die Messemacher bereits andere Bauwerke wie das Neue Rathaus und das Heizkraftwerk Linden angestrahlt. Dass der Telemoritz mit Lichttechnik inszeniert wird, ist dagegen Premiere in seiner mehr als 60-jährigen Geschichte.

Laserprojektion in spitzem Winkel

Drei Projektoren hat der Lichttechniker Jan Kirchhoff von der Firma Opito Labs an der neuen Zentrale der Deutschen Bahn am ZOB installiert. Von dort aus projizieren sie das Bild in einem extrem steilen Winkel auf den Turmschaft. Die EMO läuft in der nächsten Woche von Montag bis Sonnabend – und so lange wird jede Nacht das Logo zu sehen sein.

Oben VW, unten EMO: Der Turm des Telemoritz ist in der Nacht zum Freitag zur Werbefläche für die gleichnamige Messe geworden, die nächste Woche startet. Quelle: Moritz Frankenberg

Leucht-Logos am VWN-Tower werden umgebaut

Parallel dazu laufen Arbeiten an den VW-Logos des Turms, der seit dem Jahr 2000 Eigentum von VW-Nutzfahrzeuge ist. Die Folien der großen Leuchtelemente, die sich auf 102 Meter Höhe befinden, werden von blau-weiß auf schwarz-weiß umgestellt, weil der Konzern sich eine neue Optik verschrieben hat.

Zum Weiterlesen:

EMO 2019 in Hannover: Die Metallmesse der Superlative

Von Conrad von Meding

Für viele gehört der Kamin zum Wohlfühlklima: Sobald es kälter wird, liegt wieder der Geruch von Feuerholz über Hannovers Stadtteilen. Schornsteinfeger berichten aber von zunehmenden Konflikten um den Qualm. Studien zur Umweltbilanz kommen zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen.

12.09.2019

Obst- und Nussbäume statt Ziersträucher: Am Südhügel des Kronsbergs haben Sparkasse und Region die erste essbare Raststätte aufgemacht. Wer hier stoppt, darf sich an Obstbäumen und im Kräuterbeet bedienen.

19.09.2019

Der Präsident des Landgerichts Hannover, Ralph Guise-Rübe, schlägt Alarm. Die Richter seien überlastet, die Kammern könnten momentan nur noch Haftsachen bearbeiten. Wichtige andere Verfahren, wie beispielsweise das gegen Hannovers Ex-Oberbürgermeister Stefan Schostok, müssten immer wieder verschoben werden.

12.09.2019