Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Auto kollidiert mit Stadtbahn: Ein Verletzter
Aus der Region Stadt Hannover Auto kollidiert mit Stadtbahn: Ein Verletzter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 04.01.2019
Der Fahrer des Wagens wurde bei dem Unfall mit einer Stadtbahn leicht verletzt. Quelle: Jan Philipp Eberstein
Hannover

Auf der Davenstedter Straße ist am Freitagabend ein Auto mit einer Stadtbahn der Linie 9 zusammengestoßen. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall stadtauswärts gegen 18.15 Uhr in Höhe der Westschnellwegbrücke. Der Fahrer des Wagens erlitt demnach leichte Verletzungen und einen Schock. Weitere Menschen kamen nicht zu Schaden. Offenbar wollte der Fahrer ausparken und übersah dabei die von hinten ankommende Stadtbahn.

Die Üstra richtete bis etwa 18.50 Uhr einen Schienenersatzverkehr auf der Linie 9 ein. Busse übernahmen so lange den Transport zwischen Schwarzer Bär und Am Soltekampe, teilte das Unternehmen auf Twitter mit. Darüber hinaus war die Bardowicker Straße zeitweise gesperrt, weil deren Einmündung zur Davenstedter Straße von der Unfall-Stadtbahn blockiert wurde.

Von pah

Die jüngst entstandenen Schäden an der Brücke des Südschnellwegs über die Hildesheimer Straße in Hannover werden von heute an repariert. Dafür wird die Fahrtrichtung Sehnde ab 10 Uhr komplett gesperrt, am Wochenende sogar beide Richtungen. Seit Dezember gilt auf der Brücke Tempo 10.

08.01.2019

Das nahezu verschwundene Fachwissen der Druckerkunst soll der Nachwelt erhalten und weitergegeben werden. Dazu betreibt der „Freundeskreis Schwarze Kunst“ in Linden ein kleines Museum.

04.01.2019

Ein Drogendealer hat am Freitag in Hannover versucht, vor der Polizei zu fliehen. Doch dabei wurde der 24-Jährige von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Die Zivilfahnder wollten den Mann kontrollieren, bei ihm entdeckten sie mehr als 100 Kugeln mit Kokain.

04.01.2019