Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Festnahme: Einbrecher steigt in Apotheke ein
Aus der Region Stadt Hannover Festnahme: Einbrecher steigt in Apotheke ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:49 26.02.2019
In beiden Fällen wurde die Eingangstür der Apotheke mit einem Pflasterstein eingeschlagen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der seit Montag in zwei Apotheken in Hannover eingebrochen haben soll. Die Ermittler konnten den Verdächtigen in der Nacht zu Dienstag fassen, nachdem an der Georgstraße gegen 3.40 Uhr die Alarmanlage angeschlagen hatte. Die gläserne Eingangstür war mit einem Pflasterstein eingeschlagen worden, zudem stand die Registrierkasse offen. „Ein Zeuge konnte eine vage Täterbeschreibung abgeben“, sagt Polizeisprecher Thorsten Schiewe.

Als die dann einen 43-Jährigen in unmittelbarer Umgebung der Apotheke überprüfen wollten, ergriff der Mann die Flucht. Erst durch die Unterstützung von Protec-Angestellten gelang es den Polizisten, den mutmaßlichen Einbrecher an der Stadtbahnhaltestelle Steintor festzunehmen. Auf seiner Flucht hatte der 43-Jährige eine Mütze mit Münzen weggeworfen.

Anzeige

Noch ein Einbruch am Montag

Im Zuge der weiteren Ermittlungen legt die Polizei dem Verdächtigen zudem einen ähnlichen Einbruch zur Last. Bereits in der Nacht zu Montag war ebenfalls mit einem Pflasterstein die Eingangstür einer Apotheke an der Hildesheimer Straße eingeschlagen worden, auch dort stahl der Einbrecher Münzen aus der Kasse. Da der 43-Jährige keinen festen Wohnsitz hat, soll er am Mittwoch einem Richter vorgeführt werden. Dieser soll dann entscheiden, ob der Verdächtige in Untersuchungshaft muss.

Von pah

Anzeige