Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Feuerwehr muss Familie von brennendem Haus fernhalten
Aus der Region Stadt Hannover Feuerwehr muss Familie von brennendem Haus fernhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:36 24.04.2019
Das Feuer brach in einer alten Werkstatt aus. Quelle: Christian Elsner
Hannover

Die Feuerwehr ist am späten Dienstagabend zu einem Brand im Stadtteil Badenstedt gerufen worden. An der Ziesenißstraße stand gegen 21.30 Uhr eine alte Werkstatt in Flammen, die direkt neben einem zweigeschössigen Wohnhaus stand. Besondere Dramatik entstand dadurch, dass mehrere Angehörige einer dort lebenden Familie trotz des Feuers ins Gebäude vordringen wollte. „Es hätte akute Lebensgefahr bestanden“, sagt Feuerwehrsprecher Rainer Kunze. Nur mit vereinten Kräften gelang es der Feuerwehr und der Polizei, die Menschen zurückzuhalten. Gleichzeitig wurde dadurch zunächst auch der Löscheinsatz behindert, da die Feuerwehr gerade ihre Gerätschaften aufbauen wollte.

Sohn bemerkt Rauch und sagt Mutter Bescheid

Laut Kunze hatte eine im Haus lebende 48-jährige Frau den Notruf gewählt, weil ihr 13-jähriger Sohn Rauch gerochen hatte, der von außen in die Wohnung drang. „Die Mutter brachte sich daraufhin sofort mit ihren sechs Kindern im Alter von sieben bis 20 Jahren ins Freie in Sicherheit“, sagt Kunze. Sie wurden vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht, blieben aber unverletzt. Möglicherweise hatte die Frau auch den Familienangehörigen Bescheid gesagt, die daraufhin ins Haus vorstoßen wollten.

Kleiner Hobbyraum stand in Flammen

Die Flammen in der alten Werkstatt waren gegen 22.35 Uhr erstickt, zwei Löschzüge waren dafür nach Badenstedt gerufen worden und verhinderten ein Übergreifen des Brandes auf das Wohnhaus. Das Feuer war nach ersten Erkenntnissen in einem etwa 15 Quadratmeter großen Hobbyraum ausgebrochen, die Ursache ist allerdings noch unklar. Das Innere wurde völlig zerstört. Nach Abschluss der Löscharbeiten musste das Wohnhaus belüftet werden. Laut Kunze wurde das Gebäude vorsorglich strom- und gaslos geschaltet werden, bis eine Fachfirma den Schaden am Mittwoch begutachtet. Die Familie durfte noch persönliche Gegenstände heraussuchen, ehe sie vorübergehend bei Verwandten unterkam.

Von pah

Der Bluttest bei Babys spürt jetzt auch Kinder mit lebensbedrohlichem Immundefekt auf. Die Medizinische Hochschule Hannover hatte die Ausweitung des Neugeborenen-Screenings gefordert.

23.04.2019

Ein Räuber hat am Dienstag versucht, einen Tankstellenbesitzer zu überfallen und dessen Tageseinnahmen an sich zu reißen. Als das Opfer laut um Hilfe schrie, hörten das zwei 36-Jährige und hielten den Täter bis zum Eintreffen der Polizei auf.

23.04.2019

Nichts freitags, sondern sonnabends: Die Jugendorganisation Generation Umwelt, Tierschutz und Nachhaltigkeit lädt für den 4. Mai zu einer Demonstration in Hannover auf den Opernplatz ein.

23.04.2019