Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Hamburger Gruppe kauft Galerie Luise
Aus der Region Stadt Hannover Hamburger Gruppe kauft Galerie Luise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 02.03.2019
Die Galerie Luise hat einen neuen Eigentümer: Die Momeni-Gruppe aus Hamburg. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Die Galerie Luise hat einen neuen Eigentümer: Die Hamburger Immobiliengruppe Momeni verkündete am Mittwoch überraschend, dass sie das Ensemble mit 15.000 Quadratmetern Geschäfts- und Bürofläche erworben hat. Die Galerie hatte zuletzt immer größere Schwierigkeiten, ihren Status als exklusive Verkaufsmeile zu halten.

“Wir sind sehr glücklich, mit der Galerie Luise eine ganz besondere Traditionsliegenschaft in Hannover erworben zu haben“, sagte Momeni-Geschäftsführer Daniel Werth. Ziel sei es nun, die hohe Attraktivität der Immobilie wiederzuerwecken. Das Ensemble zwischen Theater-, Joachim- und Luisenstraße stammt aus dem Jahr 1987 und galt lange als eine der exklusivsten Adressen Hannovers. Über den Kaufpreis haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Trostlosigkeit in der Prachtgalerie

Zuletzt hatte sich allerdings Trostlosigkeit in den hohen Arkaden breitgemacht. Immer mehr Geschäfte standen leer, durch Bauarbeiten blieben Durchgänge lange gesperrt und für die zentrale Gastronomie fand sich kein geeigneter Betreiber. Zuletzt musste der Vorbesitzer der Galerie Luise, die Münchner Accom-Gruppe, verkünden, dass das Projekt, in der so genannten Rotunde einen italienischen Marktplatz einzurichten, gescheitert war. „Wir haben uns getrennt, der Italiener kommt nicht in die Rotunde“, sagte im September Claus Angerer, bei Accom zuständig für die Liegenschaften in Hannover.

Nun hat das Unternehmen sich offenbar entschlossen, die Entwicklung der Immobilie, zu dem auch 470 Parkplätze in der Tiefgarage gehören, nicht mehr selber zu leiten. „Die erfolgreiche Veräußerung der Galerie Luise war für uns dann der logische nächste Schritt in der Wertschöpfungskette für unsere Anleger“, sagte Accom-Geschäftsführer Constantin Sepmeier.

Stadtverwaltung ist zufrieden

Hannovers Stadtverwaltung zeigte sich zufrieden mit dem Eigentümerwechsel. „Die Einkaufsstadt Hannover profitiert von einer Aufwertung der prestigeträchtigen Galerie Luise und wir sind uns sicher, dass die Momeni Gruppe für dieses Objekt der richtige Partner ist“, lässt sich Wirtschaftsdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette von dem Unternehmen zitieren.

Die Hamburger Momeni-Gruppe wurde 2004 von Ali-Reza Momeni gegründet, der immer noch Inhaber ist. Nach eigenen Angaben ist die Firma auf die Entwicklung hochwertige Immobilien in Innenstadtlagen deutscher Großstädte spezialisiert. Die Firma hat demnach bereits Projekte mit einem Gesamtvolumen von 4,5 Milliarden Euro betreut, darunter das Springerquartier und das Büro- und Geschäftshaus Hohe Bleichen 11 in Hamburg sowie das Büro- und Geschäftsgebäude 3Hoch5 in Düsseldorf. In den Erdgeschossen der Gebäude residieren laut Momeni-Homepage oftmals Edelmarken wie Giorgio Armani, Brioni oder Mulberry.

Von Heiko Randermann

Die Polizei hat am Dienstagabend in Stöcken eine Schlägerei zwischen rund zehn Personen schlichten müssen. Ausgangspunkt war der Angriff eines 58-Jährigen mit einer Gehhilfe auf den Wagen eines Paketzustellers.

28.02.2019
Stadt Hannover Grundschule Wasserkampstraße - Einladung ins Schachdorf Ströbeck

Die schachbegeisterten Kinder der Grundschule Wasserkampstraße haben jetzt eine ganz besondere Einladung bekommen. Vermittelt wurde sie von einem ehemaligen Halberstädter. Ausschlaggebend war ein HAZ-Bericht.

27.02.2019

Unbekannte haben in der Südstadt in den vergangenen Tagen insgesamt sieben Autos mit Farbe beschmiert. Nach Angaben der Polizei waren alle Fahrzeuge falsch geparkt worden. Die Behörde sucht dringend Zeugen.

27.02.2019